Drohnenrahmen nicht akzeptiert

  • Liebe Imker,
    nun neigt sich die Drohnenbrut Saison dem Ende zu. Ich habe in meinen Völkern jeweils einen in drei senkrecht geteilte Bereiche Drohenrahmen. Läuft gut, aber eine Familie hat das Rähmchen von Anfang an komplett ignoriert. Das Ding sieht aus als hätte ich es gerade erst gebaut! Ich habe es im Laufe der Saison mal in die zweite Zarge reingesetzt, mal in die erste. Mal Mitten ins Nest, mal am Rande. So ca. alle zwei drei Wochen versetzt. Nix geht.
    Nun habe ich ein Rähmchen vom Nachbarvolk genommen und die Drohnenbrut unvorsichtig rausgebrochen um so eine Art Anfangsstreifen zu haben. Ich hoffe das wird den Mädels nun klarmachen was damit passieren soll.
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Ich mache mir um das Volk etwas Sorgen, weil ich biomechanisch so gut wie nichts machen kann. Wenn sie den Rahmen nächste Woche nicht ausgebaut haben, werde ich die Brut in einen Ableger reinhängen um den Varroadruck etwas zu mindern. Die Drohnenzellen die ich hier und da öffne, sehen nicht so gut aus, auch die Windel hat 7 Milben in 24 Stunden gesammelt.
     
    Freue mich auf eure Antworten.
     
    Victor der seit der letzten Ernte jeden Tag klebrige Hände oder Arme hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Victor () aus folgendem Grund: RS

  • Hallo Victor,
    jetzt kannst Du den Drohnenrahmen eigentlich entfernen. In meinen Völkern habe ich alle Drohnenrahmen herausgenommen. Die Drohnen-Saison ist beendet. Es werden seit ca. 1 Woche bei meinen Völkern schon die Drohnen abgetrieben.


    Dass dieses Volk aber überhaupt keinen Drohnenrahmen angenommen hat ist aus meiner Sicht ein Zeichen, dass im Volk etwas nicht stimmt. Natürlich aus der Ferne kann keine Diagnose gestellt werden.
    Aber Du kannst ja im Vergleich mit Deinen andern Völkern einige Überlegungen anstellen. Brutstärke/Legeleistung in den vergangen Wochen, ist das Volk weiselrichtig, hat es, sofern ein hoher Boden vorhanden ist, dort Drohnenbau angelegt?
    Es gibt leider viele Möglichkeiten die die Harmonie im Volk stören können.
    Gruß Eisvogel.

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Endlich! Nachdem ich den Mädels einen Drohnenrahmen mit etwas Anfangsstreifen gegeben habe, haben sie nun acht Tage später zwei der drei Unterteilungen zugebaut und pflegen die Brut schon. Da bin ich mal gespannt wieviele Varroa ich da finden werde.


    Schönen Gruß


    Victor

  • Endlich! Nachdem ich den Mädels einen Drohnenrahmen mit etwas Anfangsstreifen gegeben habe, haben sie nun acht Tage später zwei der drei Unterteilungen zugebaut und pflegen die Brut schon. Da bin ich mal gespannt wieviele Varroa ich da finden werde.


    Schönen Gruß


    Victor


     
    Hallo Viktor , was sagt Dir das ? Grundsätzlich Anfangsstreifen geben auch wenn immer wieder geschrieben wird das es nicht nötig ist .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.