Drohnenbrütiges Volk

  • Hallo Imkers,
     
    ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr meine geplante Vorgehensweise kommentieren würdet.
     
    1. Am Abend verstelle ich die drohnenbrütige Beute um c.a. 30 m
    2. An den ursprünglichen Beutenplatz stelle ich eine leere Beute mit MW's
    3. Das drohenbrütige Volk kehre ich ab, die Flugbienen (ohne Afterweisel) werden in die leere Beute einfliegen
    4. Ähnlich einem Kunstschwarm, nehme ich diese Beute mit einer KÖ im Käfig 3 Tage in kellerhaft
    (incl. Behandlung und Fütterung)
    5. Den "Kunstscharm" auf seinem gewünschten Platz stellen und weiter füttern
     
    Meint Ihr das klappt so?
     
    danke schon mal im Voraus und viele Grüße
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • Hallo Imkers,
    1. Am Abend verstelle ich die drohnenbrütige Beute um c.a. 30 m


    unnötig


    2. An den ursprünglichen Beutenplatz stelle ich eine leere Beute mit MW's


    kann man machen, man kann es auch sein lassen. Auf keinen Fall Mittelwände nehmen! Die Bienen in so einem Volk sind alt, d.h. fürs Bauen sind die ungeeignet.


    4. Ähnlich einem Kunstschwarm, nehme ich diese Beute mit einer KÖ im Käfig 3 Tage in kellerhaft


    Nein! Ohne Kellerhaft!
     
    Ich würde:
    1. das drohnenbrütige Volk einige Meter neben dem Standplatz abkehren.
    2. Die Beute mit Waben (nicht mit Mittelwänden) bestücken.
    3. In die Mitte eine begattete Königin unter Futterteigverschluß einhängen.
    4. Frühestens nach 10 Tagen reinschauen und am Brutnest der Königin erfreuen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo, hab ich auch wie in #2 gemacht, hat geklappt, sogar ohne Käfig. Die Köngin in Eilage ist besser, riecht besser - aber was sollen sie denn machen? Gruß Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Gestehe.......
    ....ich habs gemacht!


    Gestern - altes Bodenbrett belassen, neue Einheit mit hellen ausgebauten Waben bestückt, in der Mitte Kö im Zusetzkäfig eingehängt (Zuckerteigverschluss), beleidigte, zornige Bienen in 20 m Abstand abgestoßen....und nun warte ich der Dinge.
    Heute....sie tragen Pollen ein. Dies haben sie aber als drohnenbrütiges Volk auch gemacht.
    Also 10 Tage abwarten. Werd über Erfolg oder Versagen berichten.
    Danke für den Tipp
    Tschiwi

  • Ab morgen schon, wenn Du genau Fluglochguckst, wirst Du merken, dass sie anders sind!

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper