Milbenbekämpfung mit AS

  • Hallo Zusammen,


    benötige Meinungen zu meinen Beobachtungen.


    Habe bei einem Volk seit 1 Wochen Milbenzählung durchgeführt, waren tgl. mehr als 5 Milben bei einer Zarge mit 10 Rähmchen.


    Begann somit am Do. mit AS Behandlung Nassenheider Verdunster Horizontal.
    Bodenplatte war am 1.Tag voller Milben, tot und lebendig.


    Heute, Sa, liegen eine kleine Handvoll Bienen tot vorm Loch.


    Kann mir das nicht erklären und hoffe auf Hinweise.
    Liegt es an der AS oder am Verdunster. Haben die Bienen etwa von der AS konsumiert ?


    Schöne Grüße Euch Allen.
    Michael


    PS: Bin absolute Beginner, daher die Fragen.

  • Hallo Michael,
    Das sind vermutlich frisch geschlüpfte Jungbienen die die Ameisensäurebehandlung nicht vertragen haben, das ist aber bei der Menge die Du angibst normal und im grünen Bereich.
    Vermutlich werden die auch noch etwas abgestorbene Brut rausreißen, ist zwar nicht schön anzusehen, kann man aber leider nicht vermeiden.
    Gruß Hermann

  • Hallo Hermann,


    vielen Dank, es sieht wirklich schrecklich aus und die Bienen tun mir so leid.


    Möchte eine Frage anschließen, was macht man mit den Milben auf dem Kontrollbrett, einige lenem ja noch.
    Werden die einfach so in die Natur entsorgt ? Entstet nicht eine Reinfektion oder Gefahr für andere Bienen.


    Grüße Michael