Wert von Bienenhaus

  • Hallo Leute,
     
    in der Zeitung stand ein Bienenhaus mit 14 Völkern, komplett inkl. Zargen, ....
     
    Zusätzlich sind noch Beuten für 6 zusätzliche Völker und ein Wanderstand dabei. Es ist ein seperater Schuppen als Schleuderraum ausgebaut. Schleuder ist nicht dabei.
     
    Was darf so etwas kosten? Verkauft wird nur Komplett.
     
    Danke und Gruß
     
    Stefan


  • die erste Frage wäre ja, ob man ein Bienenhaus überhaupt braucht.


    Und die Antwort wäre, dass man das nicht braucht. Heutzutage nutzt man Magazinbeuten in Freilandaufstellung. Ein Haus oder Schuppen wird höchstens als Gerätelager gebraucht. Einige Imker verteidigen ihr liebgewonnenes Bienenhaus vehement und argumentieren mit Rückenproblemen beim Umgang mit modernen Magazinbeuten. Auf diesen Einwand reagiere ich immer mit tiefempfundenem Verständnis.


    Gruß vom Sammler

  • Moin,Moin aus Hamburg ,
    gehört zu dem Haus ein Grundstück ? Wenn man so etwas abbauen und transportieren soll, dann würde ich das vergessen. Wenn Du dadurch einen guten Stellplatz
    bekommst, sind andere Informationen viel wichtiger (als der Preis). Manchmal muß man eben mit der Wurst nach dem Schinken schmeißen :wink:
    Beste Grüße
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Nobody,
    das kann dir keiner sagen. Steht das Bienenhaus in 1a Lage in Nürnberg hat das Grundstück einen Wert. Ist das Grundstück anfahrbar? Ist es eben oder ein Steilhang? In der Pampa hat jedes Volk einen Wert von 100 €, das war's. Bei uns wurde kürzlich Grundstück mit Bienenhaus für ein Appel und ein Ei hergegeben. Den Preis kann dir nur einer sagen, welcher die örtlichen Verhältnisse kennt. Pokere, biete ein Drittel der Forderung.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ich würde testhalber mal 3.000 Euro bieten, für alles, ohne Grundstück.
    Grundstück: je nach Lage als Wiese oder Ackerland 2,50 Euro pro Quadratmeter.


    Voraussetzung: die Bienen sind gesund, die Beuten nicht verrottet. Die Gebäude/Schuppen etwa 20 Jahre alt.
    Bei anderen Annahmen schaut es völlig anders aus.


    Für solch' ein Objekt gibt es keinen Markt.
    Findet sich kein Imker, ist der Preis Null, weil niemand kauft.
    Das gilt es zu bedenken. Wie viel ist es Dir wert, wie viel musst Du hineinstecken (Renovierung, Wasser, Wegebau)?


    Viel Erfolg wünscht Bienen-Freund

  • Bienenhäuser sind total aus der Mode gekommen (und nebenbei auch etwas überflüssig), dass solltest du für dich ausnutzen. Also den Preis erstmal niedrig ansetzen. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, ich glaube nicht, dass Interessenten ihn die Bude einrennen.

    Es gibt keine Antworten - nur Querverweise

  • Ich habe vor etwa 15 Jahren ein Bienenhaus für 18 Völker in einem Top-Zustand übernommen. (Allerdings ohne Beuten und Bienen). Damals habe ich 500 DM gezahlt.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Na ja,
    will mal sagen, je nachdem, was man damit vor hat. Mit zwei schönen Liegestühlen aus Tropenholz, einem kleinen Beistelltisch und einem Weinkühler, mit Terrasse und Aussicht und mit ständig wechselnden Bekanntschafften, kann so eine Hütte ganz schön wertvoll sein. Nur schmeiß die Bienen vorher raus :-). Alles Andere ist Relativ.
    Viele Grüße
    Wolfgang, dem gerade mal wieder die Fantasie durchgeht

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Ich hab mein Bienenhaus von meinem Vater. Ich möchte nie mit den Magazinimkern tauschen! Neben meinen 6 Bienenvölkern gibt es auch einen Tisch und 2 Campingstühle und außerdem viel Platz für das ganze Zubehör. Und wenn das Wetter mal nicht so mitspielt ist man Wetterunabhängig. Und wenn mal jemand vorbei kommt kann man auch mal Bier oder Wein dort lagern.

  • Neben meinen 6 Bienenvölkern gibt es auch einen Tisch und 2 Campingstühle und außerdem viel Platz für das ganze Zubehör. Und wenn das Wetter mal nicht so mitspielt ist man Wetterunabhängig. Und wenn mal jemand vorbei kommt kann man auch mal Bier oder Wein dort lagern.


    :daumen: ... Wetterunabhängigkeit und Lagerraum und: DER Duft, wenn man das Bienenhaus betritt, das ist Seelenbalsam ...

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"