Schwarm: zum Beispiel Carnica soll eine a n d e r s r a s si g e Königin erhalten

  • Mit einem Freund zusammen halten wir dre Völer ( Carnica)


    Ein Freund aus MecK-Pom möchte mir ganz unbedingt etwas Gutes tun und kündigte an,
    mir zum Geburtstag eine Königin der sog. dunklen Biene zu schenken.


    Frage: Wie verhalten sich voraussichtlich die jeweils andersrassigen Bienen?
    Ist denen das völlig wurscht, Hauptsache Königin?
    Erkennen die ein "anders als" und reagieren darauf? Wenn ja, wie?


    Für erfahrene Züchter vielleicht sogar eine lächerliche Frage, aber.....


    danke und Gruß
    werner Vogel

  • Das Problem ist nicht, dass sie sich anders verhalten, das Problem ist die Einweiselung an sich. Es ist problematisch für einen Anfänger, überhaupt Königinnen in ein Vollvolk einzuweiseln. Und dann gleich eine unreife, dunkle Versand-Königin in ein Vollvolk, von einem Anfänger, das geht schief. Schade um die dunkle Königin, die an sich ja zu wertvoll für solche Spielchen ist.
    Um sie ziemlich sicher einzuweiseln kann man den Freiluftkunstschwarm nach Sklenar machen, oder die Brutwabe-über-Volk auf Fliegengitter-Methode.

  • So ist das halt, wenn man zwar nicht mehr jung, aber offenbar doch dumm ist:
    gut, wenn man dann belehrt wird - und weil ich belehrt werden wollte, habe ich ja auch gefragt.
    Indessen wäre es mir wirklich hilfreich gewesen, wenn ich erfahren hätte:
    -warum es ein solches Wagnis für einen Dummen ( Anfänger ) ist, in einen Ableger eine
    hinzugekommene Königin einzusetzen?
    ( was ist problematisch, warum ist es das? welche Risiken?)


    Und noch hilfreicher wäre es für mich, wenn ich nun auch erfahren könnte, was die von luxnigra beschriebenen Alternativen nun sind?

  • Hier wurde schon öfter diskutiert, wie die Rasse eines Schwarms durch umweiseln geändert werden kann.
    Eine Suche nach "andere Rasse Königin" gab u.a. folgende für Dich wohl interessante Threads:
    Umweiseln auf Buckfast
    Buckfast-Königin für Carnica-Ableger?
    Buckfast gegen Carnica im Volk ersetzen


    Nach dem was ich jetzt so gelesen habe, ist das Umweiseln auf eine andere Rasse nicht schwerer als das Umweiseln generell.

  • Hallo Werner,
    deine Frage beantwortet vielleicht der obere Threat "Umweislen- nicht erfolgreich"
    Aber keine Fragen sind dumme Fragen. Denn wer fragt, dem kann geholfen werden, wer nicht fragt ist dumm.
    Zu den Bienenrassen hätte ich eine Antwort: Es können ein Carnica-, Buckfast- und wie bei dir eine Dunkles Bienenvolk nebeneinander stehen, die verstehen sich prima, aber ... die 3 Imker mit den unterschiedlichen Rassen kriegen sich in die Köppe.
    Habe diesbezüglich selber Erfahrungen in der Richtung gemacht und mache sie immer noch.
    Gruß Kirstin

  • @ omni: Danke, die Verweise haben mir wirklich geholfen!
    @ flotte Biene: inhaltlich gleich zu dem, was ich aus den verweisen entnehmen konnte und deshalb für mich hilfreich. danke!
    Ob der Verweis auf die uneinigen Imker so ganz stimmig ist, will ich um niemandem zu nahe zu treten, gerne bezweifeln. Aus einem anderen Bereich eines nahezu ganz ausgestorbenen Handwerkes, dem ich ähnlich dilletantisch nachgehe, wie dem Imkern, kenne ich das aber:
    Da wird manchmal eine Rechthaberei angestrengt, die niemandem hilft, schon gar nicht jemandem, der um Rat fragt.
    @ michael:
    Nun hat Michael aber auch ein bestimmtes Motte gewissermaßen in seinem Beitrag: Mut zu haben ( und der olle Kant schrieb dazu: Mut zu haben, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen....)
    Damit's halt kein Leichtsinn werde, wenn ich mutig einsetze, bin ich für Eure Meinung dankbar.