Zwei Völker mit neuer Königin

  • Hallo,


    seit einer Woche (Sonntag letzter Woche) habe ich in zwei Völkern jeweils eine neue Königin.
    Ich habe umgeweiselt, weil beide Völker sehr stechlustig waren und habe mir deswegen Zuchtköniginnen dazugekauft. Vorher waren die Völker insgesamt drei Wochen weisellos, wobei ich zwei mal dran war, die Weiselzellen auszubrechen.
    Gestern bei der Durchsicht habe ich in einem Volk bereits Stifte und auch verdeckelte Brut gesehen - dieses Volk scheint also die neue Königin angenommen zu haben.
    Bei dem anderen Volk ist ausser jede Menge Honig (trotz Honigentnahme vor 2 1/2 Wochen) leider noch keine Brut erkennbar. Meint Ihr, dieses Volk hat die neue Königin nicht angenommen? In den vier Zargen sind nur jede Menge Pollen und Nektar /bzw. Honig zu finden - auch im ehemaligen Brutraum.
    Bin zwar nicht böse um den vielen Honig, aber Brut wäre jetzt langsam auch nicht schlecht. Was meint ihr dazu?


    Danke und Gruß :)
    Bibi

  • Also wenn alles voller Honig, frischem Nektar und Pollen ist, wo soll denn da die neue Königin Zellen bestiften für neue Brut finden?
    Wenn du dir nicht sicher bist, ob die neue Königin noch lebt, dann würde ich eine Weiselprobe mit frischen Stiften aus dem anderen Volk machen.
    Falls wirklich kein Platz mehr für ein Brutnest ist, würde ich eventuell auch einige Leerwaben (1-2 Stück)aus dem einen Volk mit Honig/Nektarwaben des anderen tauschen, um so Platz zu schaffen.


    Stefan

  • Hallo,
    gestern habe ich jetzt nocheinmal nachgeschaut - leider immer noch keine Brut / bzw. Stifte zu sehen.
    Also kann ich fest davon ausgehen, dass das eine Volk die neue Königin nicht angenommen hat.
    Ich werde mir jetzt wohl heute noch eine neue Königin vom Züchter besorgen. Habt ihr Tipps, damit es diesmal besser läuft?
    Eines ist mir noch aufgefallen - das Volk ist in der untersten Zarge (von insgesamt vier) geradezu über-voll mit Bienen. So langsam müssten es doch weniger werden (mehr als 4 Wochen ohne Weisel...) - komisch, oder?
    Soll ich ggfls für die nächste Zeit das Flugloch verengen, solange die neue Königin noch nicht losgelegt hat?
    Danke für Eure Tipps!
    Viele Grüße
    Bibi

  • Ich würde auf jeden Fall, erstmal eine Weiselprobe machen, bevor ich mir ne neue Kö. hole. Flugloch verengen ist okay, wenn dann kein Stau vor dem Flugloch auftritt.
    Im übrigen, nach 4 Wochen wirst du nicht unbedingt feststellen, das du jetzt weniger Bienen hast, da vor 4 Woche sicher noch einiges an offner und verdeckelter Brut vorhanden war. Wenn die Schlüpfen hast du junge Bienen die ihr Leben noch vor sich haben.