Weisel mit Acrylfarben markieren

  • Hallo,
    ich habe gerade eine unmarkierte Weisel im Stock und würde sie gerne markieren.
    Geht das vielleicht auch mit Acrylfarbe? Ich meine die zum Malen auf der Leinwand.


    Ich denke nicht, dass die zu stark riecht, aber vielleicht wisst ihr mehr.
    Oder hat das schon mal jemand ausprobiert?


    Grüße,
    Cerdo

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    also, selbst ausprobiert noch nicht aber für Kinderspielzeug geeigete Farbe auf Wasserbasis sollte problemfrei zu verwenden sein. Die Haftung ist dort meist nicht so gut und Acryl ist nicht atmungsaktiv. Warum nimmst Du keine Opalitplättchen oder einen Zeichenstift für Königinnen ? Kann man sich bei wenigen Völkern sicher auch vom Kollegen leihen.Ist aber letztendlich in der Anschaffung auch nicht die Welt. Das funktioniert einwandfrei.
    :wink: Farbige Reißzwecke funktioniert nicht, obwohl man die Königin immer gut findet .....duck und wech :wink:


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Ein Weiselzeichenstift in einer deutlichen Farbe gehört in die Imkerweste/Schleiertasche. Mit Farbe und gar Pinsel würde ich nicht rummachen, schon weil die Farbe länger zum trocknen braucht als die Bienen an der Königin rumreinigen und sich und die damit verkleben.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • OK, ihr habt mich überzeugt. Ich finde Opalitplättchen einfach zu umständlich und einen Stift habe ich gerade nicht da. Aber ich mach wohl mehr kaputt, wenn ich was anderes probiere. Danke!

  • Ich häng mich hier einfach mal dran, kann mir einer sagen wie lange sich so ein Stift hält? Das rumgezuchtel mit den Opalithplättchen geht mir ja schon länger auf den Wecker, aber wenn ich rechne das ich im Jahr vielleicht 5-10 Königinnen zeichne und dann erst wieder in 5 Jahren dieselbe Farbe hab...
    Gruß Hermann

  • Hi,


    vielleicht meint er lediglich die Tasche an der Imkerbluse. So wie hier z.B. http://imkershop24.de/popup_image.php/pID/104


    Zeichenstift immer griffbereit.


    Ist wie mit dem Messer. Da sagte ein hiesiger Altjäger im Kurs so trefffend: "Und wat isses Wichtigste am Messer, he? Jaaaa, dasse dat dabei has!":wink:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Hermann,


    in der Regel so lange, wie die Königin lebt.
    Wird es doch mal zu blass, habe ich immer auch den Stift vom letzten Jahr in der Tasche, dann wird einfach nachgemalt.


    Gruß
    Werner


     
    Hallo Werner, danke für die Auskunft, kannst Du mir sagen wie lange der Stift selbst brauchbar bleibt?
    Gruß Hermann

  • Hallo Hermann,


    ich habe mir vor langer Zeit mal einen kompletten Satz gekauft. Wann genau weiß ich nicht mehr, aber ich habe jeden Stift mindestens schon im zweiten Gebrauchsjahr und er tut immer noch. Ich glaub den weißen Stift nehme ich jetzt zum 3. Mal und mit ihm habe ich heuer schon einige Königinnen markiert.


    Das Geld kannst du ausgeben!


    Gruß
    Werner

  • Hallo,
    bin zwar nicht Werner,
    aber bei Holtermann kann man die Stifte kaufen.

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)