Welcher Honig?

  • Hallo Freunde,
    habe eben 2 Völker abgeschleudert.
    Habe einen sehr zähen(mußte mehrmals das Sieb tauschen), dunkelbraunen Würzig schmeckenden, nach Malz richenden Honig. Welche Tracht kann das sein?
    Bin mal gespannt was da raus kommt.
    Grüßle Greg

  • Greg,


    nä, ne? :eek: Ernsthafte Frage?


    Hast Du noch nie Waldhonig gegessen oder darüber was gelesen oder gehört?


    Wikipedia:



    Davon geh ich nun mal ohne zu kosten aus. :daumen:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Oh ja, die Läuseexkremente lagen dieses Jahr klar in Führung. Im Flugkreis meiner Immen gab es zum Glück keinen Rapsanbau. Erst nach acht randvollen Waben kam der erste "Blubb" aus der Schleuder. 10 Minuten Schleuderzeit bis zur Entleerung (Meiner Kollegin Raps plörrte in drei Min. raus).
    Er (natürlich mein Bienensabber) schmeckt köstlich, kristallisiert sehr langsam (Impfen) - und ist der Verkaufsschlager. Gut, dass die Ernte so gut war. :)


    MfG
    Hermann

  • ... kristallisiert sehr langsam (Impfen) ...


    Ähmmm...? Waldhonig wird eigentlich flüssig verkauft, der soll nicht kristallisieren, also nicht impfen und rühren.


    Ach ja, hast Du die Waben "stockwarm" geschleudert? Oder standen sie längere Zeit im Keller und sind ausgekühlt? Warmer Honig lässt sich einfache schleudern, weil flüssiger.


    Grüße
    Axel

  • Hm, unser AG-Honig aus der Stadt war heute genauso.
    Bei uns gibt es normalerweise keine Waldtracht und dann noch so früh im Jahr??


    Gruß


    Frauke