Leere Zellen werden verdeckelt

  • Also seitdem ich mit Heißluft entdeckele habe ich das Phänomen auch regelmäßig. es tritt vornehmlich an Zellen auf die nur tw. entdeckelt wurden so daß dicke Wachsränder stehen blieben. Ich nehme an, die Bienen werten bereits solche in ihren Augen tw. verdeckelten Zellen als Signal in der Art "Verdeckele die Zelle ganz" und das tun sie - sie prüfen dann nicht mehr nach ob die Zelle überhaupt gefüllt wurde.


    Man kann solche Zellen in der Schleuder leeren aber um das Verdeckeln leerer oder fast leerer Zellen zu verhindern müßte man jede leergeschleuderte Wabe mit Gabel, Messer, Heissluft quasi weit öffnen - ein weiterer Arbeitsschritt den ich mir einfach erspare. Ich nehme es einfach in Kauf; es ist ja nur ein Teil der Zellen....


    Melanie

  • Ich bin da gestehender Nichtpraktiker, was das Entdeckeln betrifft, aber wenn ich mir hier http://www.biorat.de/heissluftentdeckeln.html die Bilder vorher-nachher anschaue, dann wird klar und erscheint logisch, was Melanie geschrieben hat.
    Vermutlich eine Instinktkette "da ist noch nicht fertig verdeckelt", Honigreste riechen ja auch noch, also zu das Ganze.
    Entfällt das, wenn die Ränder gleichmäßiger werden? Und wie erreicht man das? Das Heißluftentdeckeln erscheint ja sonst `ne schöne Sache zu sein.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Moin, moin



    Entfällt das, wenn die Ränder gleichmäßiger werden?


    Anscheinend....sonst würde Uwe ja nicht die gefönten und geschleuderten Waben "nacharbeiten".:wink:

    Zitat

    Und wie erreicht man das?


    Erreichen tust Du dieses mit einem heißen Entdeckelungsmesser oder einem scharfen Messer.


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Hi Regina,


    hab mich ein wenig unklar ausgedrückt.
    Das mit dem Schneiden ist klar.


    Ich meinte aber: Wie erreicht man das mit der Heißluft? Anscheinend haben ja nicht alle in gleicher Ausprägung dieses Neuverdeckelungsproblem.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ja, Die Bilder auf der angelinkten Seite zeigen diese Wachsreste sehr gut. Wenn man die geschleuderten Waben mit der Gabel quasi "entgratet" und diese dicken "Wachstränensäcke" entfernt, dann tritt das Phänomen nicht auf...aber dann kann ich gleich mit der Gabel entdeckeln und mit die Heissluftsache sparen. Ich "entgrate" nur nach dem letzten Schleudergang des Jahres vor dem Ausputzenlassen durch die Immen damit die Waben für die nächste Frühtracht bereit sind.


    Am besten funktioniert nach meiner Beobachtung daher auch weiterhin die Heissluftpistole mt dem breiten "Fächeraufsatz" - ich treibe das schmelzende Wachs quasi damit vor mir her und lasse es dann unten am Rähmchen abtropfen. Aber das klappt nicht immer; manchmal öffnen sich die Zellen nur teilweise weil die Luftblase nicht über das ganze Zellvolumen geht - dann bleibt der Steg stehen. Den kann man dann nur nach dem Ausschleudern mit Heissluft abschmelzen.


    Melanie

  • Mal `ne Frage:
    Heißentdeckelte, ausgeschleuderte Waben mit dem Messer glattschneiden > was nehmt ihr für ein Messer? Glatt, Sägezahn? Schneidet ihr mit kurzen Schneidbewegungen ohne Druck oder zieht ihr schnell durch?
    Legt ihr das Messer flach an oder abgewinkelt?
    Ich habe das Problem, daß stehengebliebene volle Honigzellen oft am Messer kleben bleiben und andere leere Zellen aufreißen.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Langes Brotmesser mit Wellenschliff flach mit ziehendem Schnitt. Wenns zu kalt wird (das Messer) fangts an, Zellen zu reißen. Hab mal irgendwo gehört, dass jem. ein elektrisch beheizbares Messer verwenden würde, habs aber noch nicht ausprobiert.
    Hier: ...http://www.imkereifachhandel.a…erkzeug/elektromesser.php... gibts sowas für teuer Geld, vllt hat einer hier aus dem Forum sowas in Eigenbau und möchte die Baupläne teilen... :wink:

    Dance like no one is watching, love like you'll never be hurt, sing like no one is listening and live like it's heaven on earth. Osho

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Talmi () aus folgendem Grund: smile

  • ... Hab mal irgendwo gehört, dass jem. ein elektrisch beheizbares Messer verwenden würde, habs aber noch nicht ausprobiert.


    Hallo Talmi, vergiß es.
    120W-Messer taugt nichts.
    Die Honigmasse kühlt es viel zu schnell runter...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • OK, kaufen würd ich sowas eh nicht.
    Imker sollen geizich sein, hab ich gehört :lol:

    Dance like no one is watching, love like you'll never be hurt, sing like no one is listening and live like it's heaven on earth. Osho