Schwarm gefangen und nach 1 1/2 Wochen keine Brut zu sehen

  • Hallo zusammen,
    Ich habe durch zufall vor 1 1/2 wochen meine ersten Bienen bekommen.
    Ein ziemlich großer Schwarm hatte sich im Nachbargarten in 7m höhe in einem Apfelbaum gesetzt.
    Ich habe die Bienen dann mit einem Eimer den ich an eine lange Holzstange gebastelt habe vom baum geholt und in eine Zarge mit Mittelwänden gepackt.
    Die Bienen Sind nach und nach alle in die Beute eingezogen, danach habe ich das Flugloch verschlossen die Bienen 24 Stunden in Kellerhaft gepackt und danach auf mein Grundstück gebracht und erstmal 5L Flüssigfutter gefüttert. ( 3 Tage hats gehalten dann wars Leer^^)
    Die Königin konnte ich bis jetzt nicht Finden ich bin davon ausgegangen das die Dame nicht markiert worden ist aber anscheinend ja dabei war weil die Bienen alle in die beute gezogen sind. Ich wollte auch nich unnötig in der Zarge rumsuchen und wollte die Ladys erstmal in frieden lassen.
    Soweit so gut...


    Nun ist es aber so das ich nach 1 1/2 Wochen noch keine Brut in den waben entdecken konnte die erste Zarge mit 11 Rähmchen ist Komplett bebaut und in allen Waben ist das Zuckerwasser und Pollen eingelagert.( Habe alle durchgesehen und Varroa behandelt) Sollte da nicht Schon längst Brut zusehen sein?
    Kann es sein das Die Königin ( die ja beim Fangen des Schwarmes anscheinend noch da war) irgendwie abhanden gekommen ist? :confused:
    Oder könnte es sein das die Königin erst später anfängt Eier zu legen?:confused:


    Was sollte ich da machen?:confused:


    Ich habe noch 2 kleinere Ableger bekommen die beide Brut haben.
    Kann ich von den Ablegern Eine Brutwabe in die Zarge mit dem Schwarm geben so das diese sich eine Neue Königin ziehen?


    MFG
    David

  • Ich habe noch 2 kleinere Ableger bekommen die beide Brut haben. Kann ich von den Ablegern Eine Brutwabe in die Zarge mit dem Schwarm geben so das diese sich eine Neue Königin ziehen? MFG David


    Moin , Moin aus Hamburg ,
    ja,so würde ich das machen. Wichtig ist nicht Brut sondern Eier. Du wirst sehen ob sie sich eine Zelle anziehen. Schaden kann es jedenfalls nicht. Was macht das Volk für ein Geräusch wenn Du es öffnest? Ist es eher ruhig oder hektisch /nervös / rennt viel rum ? Die Königin aus meinem letzten Schwarm hat schom am nächsten Tag gestiftet.


    Beste Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Das Volk ist eigentlich ruig hab zwar einen Stich abbekommen als ich denen den leeren Futtereimer weg genommen habe, aber agressiv sind die net und rumfliegern oder rumrennen tun die auch net wenn ich die beute aufmache.
    ich habe als ich Varroa Behandelt habe alle waben draussen gehabt und die sind ruig sitzen geblieben und net ausgeflippt.
    habe aber auch mit Rauch gearbeitet...

  • Hallo,
    Ich habe mit Milchsaüre behandelt. ne Sprühflasche und jedes Rähmchen leicht besprüht.
    Aber...
    Varroa Behandelt habe ich gestern abend und bevor ich die Ladys besprüht habe habe ich alle Waben die ich in der Hand hatte nach der Königin und Brut/Eiern abgesucht.
    Leider Erfolglos also denke ich das die Varroa behandlung damit nichts zu tun hat.
    Die Milchsäure habe ich mir vor längerer zeit schon von einem bekannten der auch Imkert aber leider weiter weg wohnt mischen lassen damit ich da nichts falsch machen kann.
    mfg

  • hmm, wenn dem so ist regeln die ja alles von alleine und ich brauche mir keine sorgen zu machen oder?
    sollte ich trozdem eine Wabe mit Eiern aus dem ableger nehmen und dem schwarm dazusetzen? so zur sicherheit?
    Oder doch einfach abwarten?


    Gruß David

  • Ok ich werde noch warten ich hab halt nur en bissl Panik das ich als Neuling zu lange warte und nachher mein erster selbst gefangener Schwarm dahin ist....


    Ich habe aber ausser dem Schwarm nurnoch 2 Ableger also kein anderes Volk wo ich ne Brutwabe wegnehmen könnte.


    Gruß

  • Hallo David,


    schneide Dir aus einem Ableger einen kleinen Brutstreifen mit frischen Stiften raus und hänge sie - Öffnung nach unten - zwischen 2 Oberträger. Dann brauchst Du keine ganze Wabe.
    Ich stecke immer mit 2 Stecknadeln den Streifen fest.


    Schau nach 3 Tagen nach, ob Zellen angezogen sind.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo David,


    schneide Dir aus einem Ableger einen kleinen Brutstreifen mit frischen Stiften raus und hänge sie - Öffnung nach unten - zwischen 2 Oberträger. Dann brauchst Du keine ganze Wabe.
    Ich stecke immer mit 2 Stecknadeln den Streifen fest.


    Schau nach 3 Tagen nach, ob Zellen angezogen sind.


     
    Man lernt nie aus, danke Hardy:daumen:
    Gruß Hermann

  • Ach nochwas: Beim Nachsehen Vorsicht, nicht die Oberträger auseinander ziehen.
    Das zerreißt die Zellen!
    Wenn Du sie später entnehmen willst, zuerst an einer Seite vorsichtig vom Oberträger abschneiden.
    Dann bleiben sie am anderen OT dran.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo,
    alle Tage die gleichen Fragen. Wie wäre es mit der Suchfunktion oder mit dem Selbstlesen?


    Vom 25.05.2011:


    Hallo,


    erst jetzt lese ich Eure zahlreichen Ratschläge.


    elbmarschler hat 1,5 Wochen, also 10 bis 11 Tage nach dem Schwarm frische Brut gesucht. Meine Frage dazu: Wo soll die denn herkommen?
    Abfolge: Der Vorschwarm mit der Alt-Königin fliegt nach der Verdeckelung der Weiselzelle aus. Dann vergehen 7 bis 8 Tage bis zum Schlupf, weitere 3 Tage bis sie brünftig ist und 5 bis 10 Tage bis zur Begattung. Zusammen sind es dann 15 bis 21 Tage bis zum ersten Übungsbrutbeginn. Die wenigen Eier der ersten Tage fallen evtl. auch nicht auf, bzw. werden übersehen.
    Also lasst den Bien in Ruhe! Warum wollt Ihr immer so viel manipulieren. Habt Ihr keine Zeit zum Warten?


    Heidjer Wolfgang


    PS.: Legt Euch mehr Völker zu. Dann seid Ihr beschäftigt und die einzelnen Völker haben mehr Ruhe zum Leben.

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Hallo David,


    weißt Du was ich glaube? Du hast einfach einen kräftigen Nachschwarm mit Prinzessin eingefangen! Die junge wurde erst noch brünftig und ist nun gerade mal noch nicht so weit. Deshalb verhalten sie sich auch weiselrichtig und bauen schön, das würde sie so deutlich nicht machen weisellos, auch dass sie alle in die Beute marschiert sind, spricht für die Königin - OK, passieren kann immer mal was.


    Ich würde noch ein paar Tage warten.


    Wenn`s aber der erstgefangene Schwarm ist neben zwei Ablegern, dann würd ich auch "Waben sparen": Nimm einen Plätzchenausstecher, stanz damit einen Bereich in eine Leerwabe des Schwarms und eine aus der Brutwabe des Ablegers, Zone, die besonders geeignet erscheint. Die setzt Du dann im Schwarm ein.
    Das gibt Sicherheit.


    Achso und Du schreibst

    Zitat

    Die Milchsäure habe ich mir vor längerer zeit schon von einem bekannten der auch Imkert aber leider weiter weg wohnt mischen lassen

    Du weißt aber, dass Milchsäure 15% nicht lange haltbar ist?


    Viele Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper