Zucker rationiert?

  • Hallo in die Runde,
     
    ich hörte heute über Radio Buschtrommel, daß ein Regensburger Imker zur Zeit Probleme hätte sich Zucker für die Einwinterung zu beschaffen.
     
    Für manche mag das etwas früh erscheinen, ich halte das aber für weise Vorraussicht!
     
    Problem:
    Bei einer Handelskette wurde die Zuckerabgabe auf 4 Kg / Tag und Person reduziert, bei einer anderen auf 10 Kg.
     
    Sollten das schon die Folgen einer Spekulation auf eine drohende Missernte 2011 sein?
     
    Wie sieht es bei euch aus? Kann jemand ähnliches zur Zeit bestätigen?
     
    Das soll kein Panik-Posting sein, sondern nur die Bitte ein Gerücht zu überprüfen. Wenn ja, dann... sollte man sich doch Vorsehen.
     
    Gruß in die Runde

  • Die Zuckerrationierung kann ich bestätigen.
    Bei der Handelskette Edeka - zumindest in meinem Wohnort - kann für den Hausgebrauch pro Einkauf nurmehr 1 kg Zucker gekauft werden.


    Gruß
    Tasso R.

  • Hallo,
    das Problem ist, dass der Zuckerpreis in einem östlichen Nachbarland, glaube Polen, erheblich höher liegt, so das manche auf die Idee kommen in Deutschland´s Osten ganze Zuckerbestände aufzukaufen um ihn dort zu verkaufen. Anderen Kunden bekommen dann nicht´s mehr.
    Bei uns hab ich die Schilder nur bei Real gesehen, da werde ich wohl keinen Zucker mehr kaufen.
    Der Weltmarktpreis für Zucker ist in den letzten Wochen abgestürzt.


    Grüße
    Thomas

  • Bei Netto im Nachbarort ist Zucker auch auf 4 kg beschränkt.
    Die Kassiererin hat meine 15 kg dann in mehreren Portionen abgerechnet :liebe002:
    (immer nach der Chefin schielend - Zustimmung an Michael).


    Im Großmarkt müsste man an größere Portionen kommen können, dort komm' ich aber viel zu selten hin.
    Und für den Winter füttere ich wieder Sirup.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • ach naja, wenn Du das passende Gegenstück zum Honig bieten konntest, war auch Honig kein Problem.
    Was für Zeiten, man konnte sich richtig freuen wenn man mal was erwischt hatte. Heute brauchste nur noch Kohle...



    Beste Grüße
    Hartmut

  • ach naja, wenn Du das passende Gegenstück zum Honig bieten konntest, war auch Honig kein Problem.
    Was für Zeiten, man konnte sich richtig freuen wenn man mal was erwischt hatte. Heute brauchste nur noch Kohle...



    Beste Grüße
    Hartmut


     
    Die Betonung liegt hier eindeutig auf WENN. :wink:
    Und wenn man dann mal Honig hatte, gab es den immer nur Sonntags, und immer nur gaaaaaaanz wenig..... ich glaub, ich werde alt.:lol:


    Viele Grüße
    Katrin,
    die nicht gerne in großen Geschäften einkaufen geht, weil sie das Angebot oft so erdrückend findet!

  • Zur Zeit nervt es gewaltig. Zucker gibt es in vielen Discounter nach wie vor nur in haushaltsüblichen Mengen (ca. 4 Kg.)


    Wenn man für 5 Völker einkaufen geht, muss man etliche Touren machen...


    Gottseidank kann ich beim hiesigen Aldi-Süd noch unlimitiert kaufen. Nichtsdestotrotz werde ich mir im 40 kg Hobbock noch ein paar Zuckertüten als Vorrat halten. Langsam komme ich mir vor wie in einer Krisenregion...

  • In manchen Läden hängen Schilder, man solle bitte nur 5 Packungen in den Korb legen. Allerdings habe ich bislang auch öfter die doppelte Menge genommen, das hat den Kassierer ganz und gar nicht interessiert, vielleicht wissen die an der Kasse noch nicht einmal, daß so ein Schild da hängt.


    Der Großmarktpreis ist viel schlechter, obwohl es da Säcke mit 30 kg gibt. Jedoch kostet das Kilo dann ungefähr 85 Cent, also 20 Cent mehr als in normalen Aldis, das lohnt nicht.

  • Bei mir ist der Kauf von 4-5 kg Zucker bei jedem Einkauf schon fast zur Gewohnheit geworden.
    Leider gibt es bei uns auch bei Aldi ein Limit, allerdings liegt es da bei 10 kg.


    Zum Glück habe ich eine große Familie, da kann man bei einem normalen Wochenendeinkauf auch mit 6 Personen und 6 Einkaufswagen 6 x 5 kg Zucker auf einmal kaufen.