Erfahrungen mit Weiselnäpfchen

  • Hallo.


    Wollte wissen was für erfahrugnen Ihr bei der Königinnenzucht gemacht habt, Was für Näpfchen verwendet ihr, Kunstoff oder aus Wachs.
    Was muss ich beachten das alle Edelmaden angenommen werden.
    Ich verwende das Nicotsystem. Wie bekommt ihr die Weiselbecher wieder sauber?

  • Moin,


    ich hab das mal alles ausgetestet:
    Nicot nagelneu aus der Tüte sofort belarvt,
    Nicot nagelneu 2 Tage ins Volk, dann belarvt,
    gebrauchte Nicots sofort wieder belarvt,
    gebrauchte vom Vorjahr ect.
    Nicots aus der Umlarvkasette.


    Ich kann nicht feststellen, daß irgendein Näpfchen signifikant häufig nicht angenommen würde.
    Selbst wenn man sie nebeneinander auf die Zuchtlatte klemmt gibt es keine Unterschiede. Es scheint eher so, daß sich Larven in nagelneuen oder kurz eingehängten Nicot-Näpfchen besonders gut und damit unverletzt ablegen lassen.


    Ich nehme nur noch neue Näpfe und lasse die, wenn es möglich ist vorher einige Zeit in den Völkern. (Das müssen auch nicht die letztendlichen Zuchtvölker sein.)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder