Henrys Linde - Tilia henryana

  • :lol:Du kriechst die Tür nich zu, jetzt hamse schon´ne Linde nach Henry benannt - Tilia henryana - und sie blüht auch noch als optimaler Tracht- und Pollenspender im August und September:
    http://www.baumkunde.de/Tilia_henryana/


    Bei holländischen Baumschulen erhältlich und selber optimal als Klone (Absenker oder Triebspitze als Steckholz) zu vermehren - die blühen noch vor dem eigenen Lebensende.:p

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Na das finde ich jama Klasse! Wo gibbtsn die oder hat die schon wer? Ich brauch da mindestens 3 bis 10 von.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ich hab kein zweiten Vornamen, den hammse vergessen einzutragen. Sonst wär's "Anna" gewesen. Und ich rede so wiesch rede weilich ähmd ä echder Gaffeesaggse bin un och noch dazu stehe.


    Aber so'n Neopthyten hätt' ich schon gern - gerade wenn der so schbäde bliehd.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Baumschule Wilken(S. 97) und Enneking....ansonsten scheints die in unseren Nachbarländern Holland, Belgien, Frankreich und Polen häufiger zu geben.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Neopthyten hätt' ich schon gern...

    Pfui, etwa so wie Robinie, Bienenbaum, Sonnenblume, Phacelia....

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Oh, lass bloss die Fingers von den Holländern ihren Knaster ... da fliegt Dir die Schädeldecke weg und schon sitzte OM singend in weite Gewänder gehüllt den Rest Deines Lebens unter Tilia henryana !

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Moin moin
    vom Grenzübergang lebend zurückgekehrt.
    Dieser Henry wird auch in Holland und Belgien sehr selten gepflanzt.
    Er ist(wie auch unser Henry) sehr frostempfindlich.
    Höchstens bei mildem Meeresklima als zB Spalier Südseite windgeschützt.
    Da bei unseren ostgermanischen Freunden schon der (mein geheißgeliebter)Lederstrauch, auf den ich unbedingt nocheinmal hinweisen möchte,nich durchhält,
    ist es also nicht empfehlenswert.
    Teuer sind sie allemal.Preise nach Anfrage.
    Könnte aber im Herbst zur Pflanzzeit besorgt werden.
    Hier ein Link, den sich jeder ins Archiv nehmen sollte, sehr gute und viele Bäume und Büsche.
    Das ganze Buch wurde übersetzt ins Internet gestellt
    http://www.vdberk.de/baum/tilia-henryana
    Ich werde mir aber selbst keinen zulegen, denn die beiden letzten Winter hätte er sicherlich nicht überlebt.
    Gruß
    Helmut

  • Hallo zusammen,


    da sollte sich Henry vielleicht eher eine Lonicera henryi zulegen, die schafft auch den Winter.
    Heißt dann auf deutsch "Henry's Geißblatt" oder "Jelängerjelieber". :wink:


    Viele Grüße, Henrike


    Eine "henrikii" gibt's leider nicht...

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.