Abrutscher

  • Alle Anfangsstreifen, die ich dem neu eingeschlagenem Schwarm gab, sind abgerutscht. Jetzt habe ich Stabilbau. So geht es wohl, wenn man dem Rat des Imkerpaten nicht folgt. (Ganze Mittelwände!) Soll ich es so lassen?
    Wax

  • Hallo Wax,


    bald sprengst Du das Forum mit Deinen threads:roll:


    1.) Ein Schwarm baut erstmal ganz von alleine - in Ruhe lassen...


    2.) wie man auch einen "Anfang" für die Bienen mache kann:


    - Wachplatten nehmen und in ca. daumendicke Streifen schneiden auf eine Länge, die ca. der Hälfte deines Rähmchenmasses entspricht.
    - Hohes Gals oder sonstigen Behälter mit heissem Wasser füllen
    - Rähmchen nehmen und hochkant hinstellen (Oberträger nach unten)
    - Wachsstreifen einmal kurz (keine Sekunde lang !) kurz mittels einer Pinzette in das Wasser eintauchen und sofort wieder rausziehen
    - nun die angeschmolzenen Steifen auf die Unterseite der Oberkante des Rähmchen legen (innen) und andrücken und trocknen lassen (immer zwei Streifenhälften pro Oberträger)


    ...die Bienen bauen darauf perfekt !


    Viel spass!


    der Weimaraner

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo,


    wie hast Du die befestigt, Wax?


    Also ich schneide auch Streifen aus Mittelwänden, ca 3 cm.
    Wachs im Marmeladenglas schmelzen im Wasserbad. Streifen in die Nut des Oberträgers des Rähmchens, welches dazu natürlich auf dem Kopf steht. In die Nut vor die Mittelwand geb ich dann mit einer Spritze noch flüssiges Wachs an drei Stellen zum Fixieren, das hält sehr gut. die Spritze immer wieder kopfüber in das Wachsmarmeladenglas, auf Küchenpapier oder Zeitung arbeiten.
    Mit dem Lötkolben unten an der Nut/der MW entlang fahren soll aber auch sehr gut klappen.


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: rs

  • Danke für die Tips. Ich hatte die Anfangsstreifen nur an die senkrechten Drähte angelötet. Muss sie wohl in Zukunft mit flüssigem Wachs einkitten. Noch habe ich mich nicht drangewagt den Wirrbau zu zerschneiden...

  • Wieder was gelernt.
    Ich hab die Anfangsstreifen "eingelötet". Oben am Rähmchen hab ich ca. 5 mm Platz gelassen. Die Streifen halten und die Bienen füllen die 5 mm immer erst auf, bevor sie unten weiterbauen. Bisher hat´s gehalten.


    Gruß
    Katrin

  • Danke für die Tips. Ich hatte die Anfangsstreifen nur an die senkrechten Drähte angelötet. Muss sie wohl in Zukunft mit flüssigem Wachs einkitten. Noch habe ich mich nicht drangewagt den Wirrbau zu zerschneiden...


     
    bei senkrecht gedrahteten Rähmchen bearbeite ich den Draht vor dem Einlöten von Anfangsstreifen mit einem Drahtspanner. Am gewellten Draht ist mir noch kein Streifen abgerutscht.

  • ich habe durch Katrin dazugelernt, danke dafür! und gestern
    bei vielen Rahmen die 5 mm + gewellten Draht zum Einsatz gebracht :cool:


    abendliche Grüße
    Josef

    Wer an den Dingen seiner Stadt keinen Anteil nimmt, ist kein stummer Bürger, sondern ein schlechter Bürger (Perikles, griechischer Staatsmann, -490 bis -429)