Regen 2011

  • Also , ich kann nicht klagen. Ich kann mich jeden Tag aufRegen und muß mich dann wieder abRegen. Auserdem muß ich mich täglich regen um die Familien durchzubringen. Wasser von Oben haben wir auch und von unten sowieso. Wir sind ja nicht am Fuße der Alp sondern am Ufer der Elbe.


    Grüße vom Wassermann
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Ja, es ist zu trocken.


    Sag mir was ich machen soll. AufRegen hilft nicht.


    Aber ich reg mich auch auf über die Radioleute, die vom "besten Wetter" sprechen....


    gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Ja, es ist zu trocken. AufRegen hilft nicht.


    .....manchmal doch:wink:

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)


  • Was denkt Ihr hier?


    Was ich denke und was ich mir wünsche ist in dem Falle irrelevant :)

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo,
    ende der letzten Woche gab es Regen, gestern schon wieder, die Regentonnen sind voll.
    Sicher kann die Natur aber noch Regen vertragen. Andere Regionen haben wohl teilweise nischt´s an Regen bekommen.
    Grüße
    Thomas

  • Eine schöne Site ist auch wetterlinks


    Direkt Link nur per PN!


    Markus



    Glaubst Du, dass uns Links den langersehnten Regen bringen, oder warum soll man sich die Site anschauen??



    Im Wonnemonat Mai hatten wir den ersten Regen ( ich nenn es "erhöhte Luftfeuchtigkeit") am Sonntag,den 15. und Dienstag den 17.
    Zusammen ergab es 7 l/m² seitdem wieder trocken und windig.:roll:
    Ich bin am überlegen, ob ich statt Kühe lieber Kamele halten sollte?
    Schmecken Kamele?
    Oder ich ziehe nach "Östen" gen Dresden....das soll´s etwas feuchter sein, was man so hört und sieht.


    sonnige Grüße
    Regina, die soeben ihr TBH-Schwärmchen vom Apfelbaum pflücken musste....
    @Drohn....als ob ich´s nicht geahnt hätte.:wink:

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Hallo Drohn,


    wo Du Recht hast.... haste Recht.
    Es fehlt Regen, hier bei uns gab es ausser ein paar kleineren Gewitterschauern grad gar nix an Wasser von oben.
    die Wiesen sind gelb, der Raps hat notgereift und steht gelb und stockig da wie sonst im Juli.
    Auch das Getreide wird schon gelb, ich könnte kotzen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Letztes Jahr gab es im Mai 26 Tage Regen und keinen Blütenhonig. Dieses Jahr ist ein Imkerwetter Sonne zum Abwinken Und ein Jahrhundertblütenhonigjahr. Die Völker steuern die 100er Marke an. Imkerlein was willst du mehr. Alle denken an sich, nur ich an mich.
    Gestern wollte ich vom Raps abwandern geht nicht, weil dort irgend etwas honigt und keiner weiß was. Jetzt gehe ich 14 Tage weg, mal sehen. Schleuderpause ist jetzt um, alles babbt schon.
    Remstalimker:lol::daumen:

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Bei mir im Rheinland hat es für die Imkerei genug geregnet.
    Außerdem haben die Bienen Zunahmen gebracht, die ich selber kaum für möglich gehalten habe.
    Jetzt bin ich sehr gespannt wie es dieses Jahr mit Kastanie, Wald und Tanne klappen wird.
    Ansonsten könnte die Tracht bei uns in diesem Jahr früh zu Ende sein
    Viele Grüße,
    Hermann