Mäusegitter selber biegen

  • Hi,
    bei Holtermann gibts das Mäusegitter lose (z.B. hier http://www.holtermann-shop.de/…gewebe,-gitter,-gaze.html) - kann man das problemlos auch selbst biegen oder gestaltet sich das Vorhaben eher schwierig?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Olli, klar kannste das biegen.
    Ich nehme Dachlatte und Tischkante zur Hilfe.
    Oder verwende es glatt vorm Flugloch.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Jep, das kann ich bestätigen!


    Zwar nur für die Warré gebraucht bisher und ungebogen, mit Reißzwecken angebracht. Aber biegen läßt sich das ganz gut.


    Wozu benötigst Du das dann? Die Dadant machst Du nicht mit Keil mäusedicht im Winter?


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Olli,
    noch eins, der unterste waagerechte Draht sollte direkt auf dem Plastik- oder Holz liegen, keine halben Quadrate -sonst bleiben unsere Lieben hängen und erwürgen sich (war 'mal ein Hinweis von Sabi(e)ne).
    Wolfgang

  • Alles klar danke. Ich bin noch unsicher wegen des Keils bzw dessen Sicherheit obwohl Pollenverlust im Frühjahr ist auch nicht so dolle.
    Die Ablegerkästen brauchen aber auf jeden Fall Schutz.
    Danke für eure Hinweise - hat mir geholfen.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Sehr schön - danke dann mache ich mir da weniger Sorgen. Aber Mäuseschutz ist immer gut da zu haben :)

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Gerhard,
    das sind (bei mir) Holzleisten, die genau ins Flugloch passen und über ca. 2/3 der Fluglochbreite eine Ausfräsung von 7 mm haben.
    Wolfgang

  • Also aus der Warré-Erfahrung kann ich sagen, dass ich um diesen Dadantfluglochkeil froh bin, denn das Gitter bereitet den Bienen trotz aufliegender unterer Reihe Schwierigkeiten: Wenn es mal tendentiell ein hauch von wärmer wird, jedoch noch immer kein Reinigungsflugwetter, dann versuchen schon einige, die Toten rauszubringen, beliben aber hängen, das gekrabbel über den unteren Draht und zwischen den Stäben hindurch wirkt schwierig.


    Freie Bahn auf einer Länge in Bienenhöhe ohne Zugangsmöglichkeit für die Maus finde ich viel schöner.


    Für die Warré werde ich eine Blende/ ein Blech vorsetzen, welches eine Solche Öffnung vorgibt, kein Gitter mehr.


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper