Freitag d.13. im Bienenstock!

  • Moin Imkers,
     
    Gestern war "Freitag der Dreizehnte" und etwas musste ja passieren und es ist etwas passiert.
    Also, ih habe mich so über meine fetten Schwärme gefreut weil sie die beste Gelegenheit boten
    um auf DNM 1 1/2 umzustellen. Ich habe den ersten Schwarm also auf Mittewände eingeschlagen.
    Die Rähmchen habe ich quer, also waagerecht gedrahtet und das war der Anfang der Katastrophe.
    Die Mittelwände wurden weich und durch die Last sind sie oben abgerissen und an den
    nächsten Rahmen gekippt. Alles in allem, eine Riesensauerei und zu dem noch die Gefahr,
    dass die Königin in dem Gematsche zu Tode kommt.
     
    Frage:" Wie drahtet ihr die großen Rähmchen ?"
     
    schön Tach auch noch :-(
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Hallo Bernd,


    ich habe dieses Jahr einige Schwärme auf Zander 1,5 eingeschlagen. Meine Rähmchen sind auch waagerecht gedrahtet. Bis jetzt habe ich keine Probleme damit. Die Bienen haben schon einige Mittelwände ausgebaut. Selbst wenn sie oben abreißen, können meine nicht wegkippen. So heiß wars bei uns noch nicht, dass der Wachs zu weich wurde. Wie viele Drähte hast du in deinen Waben? Ich habe 4 waagerechte Drähte.


    Viele Grüße


    Anja

  • Hallo Bernd,


    habe sowohl 6 fach - senkrecht als auch 6 - fach waagerecht gedrahtete 1 1/2 DNM Rähmchen und mit beiden bisher keine Probleme.
    Früher hatte ich 4 fach senkrecht gedrahtet, aber da ist dann schon mal die ein oder andere MW bei großer Hitze "zusammengesackt"

    Gruß aus Hildesheim - Holger - Buckfast in Segeberger Beute - 1 1/2 DNM - Bienen seit 2006

  • Ich habe nur 4 Drähte waagerecht und das scheint mir eindeutig zu wenig.
    Heute habe ich die Beuten, es sind drei an der Zahl,
    auseinandergenommen und gerettet, was noch zu retten
    war. Der Schwarm hat ja so schnell ausgebaut, dass schon große Brutbrettern vorhanden sind,
    die zwar etwas deformiert sind aber sich hoffentlich stabilisiert haben.
    Jetzt habe ich die Rähmchen nachgerüstet und zu den vier waagerechten Drähten
    noch vier senkrechte dazu gemacht.


    Danke Anja, danke fowi


    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Hallo Bernd,


    da muss beim Einlöten der Mittelwände was schief gegangen sein, sonst lösen sich die Mittelwände never ever von den Drähten. Meine Dadanträhmchen sind auch überwiegend nur 4-fach gedrahtet und es macht keine Probleme. Es ist aber ein Vorteil einen dicken Obertrtäger zu haben in dessen Nut die MW gesteckt werden kann.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Moin Imkers.


    Heute Morgen "schoß mir das Bläddl" und ich wusste warum meine Waben abgestützt sind.
    Es waren bei allen drei Beuten die Waben auf der linken Seite betroffen.
    Der Grund, ich hatte auf der linken Seite eine Futterschale, etwa DIN A4, getellt.
    Dadurch kam es darunter zum Hitzestau der dann das Dilema verursacht hat.
    Also, Erfahrung gesammelt und Lehrgeld bezahlt, grad wie im richtigen Leben.:oops:


    schön Sonntach noch
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Hallo


    habe bis jetzt immer auch ganze MW eingesetzt.Ab diesem Jahr setze ich wenigstens 4 Waben mit Anfangsstreifen für jeden Schwarm ein. Werde die nächsten Tage nachschauen wie das funktioniert hat. Bei ganzen MW in 1,5 DNM sollte nach meinen Erfahrungen unten am Rahmen die MW wenigsten 8mm Luft haben da sonst die Gefahr besteht, das sie unten durch Ausdehnung auswölben.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Liebe Leute,
    das Thema quer oder senkrecht wurde doch mit dem Udo schon ausführlich diskutiert!


    Oder?


    Na gut!



    schnauf...bzzzzbzzzzbzbz the huming of the bees


    quer!!!!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gast013 () aus folgendem Grund: RS

  • Hallo Zusammen,


    ich bin dabei von Zander auf Zander 1 1/2 umzustellen. Hatte zur Drahtung auch einen Berufsimker gefragt, der drahtet seine Rähmchen nur mit 2 Drähten quer ... und es funzt auch :lol:


    Grüße aus dem Allgäu
    Helmut

  • Versuche mal die Mittelwände bei höherer Zimmertemperatur so ca. 22° einzulöten, dann bauchts nimmer


     
    Ich lege die Mittelwände, auf Hartmuts Rat, immer kurz in Backofen bei 50° - bis sie leicht glänzen. Habe bis jetzt 1a Waben im Brut- und Honigraum bekommen.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"