Nur ein Zander Brutraum?

  • ...mit einem Zander Brutraum. Ohne Schröpfen geht es nicht.

    :daumen:



    Habe...wochenlang Zellen gebrochen.

    Also wohl nicht rechtzeitig geschröpft und Spielwiese im HR geboten :cool:



    ...finde ich bebrütete Waben im Honigraum widerlich.

    Was hat das mit einem BR Zander zu tun :confused:

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Bernhard, hallo Molle,
    die Situation muss man folgend sehen. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich hier zwei Vereinsvölker im Zandermaß betreut habe und ich selbst jahrzehntelang im Dadantmaß imkere. Die Ausgangssituation war folgende. Diese Völker wurden zur Demonstration für das Publikum, mit weiteren zwei im Dadantmaß, benutzt. Außer den Pflegemaßnahmen wurden sie sicher noch über 30x geöffnet. Auch von Imkern aus 4 weiteren Vereinen. Die Zandervölker wurden auf einer Zarge beschafft und es standen jeweils zwei Magazine, mit Rähmchen und Mittelwänden pro Volk zur Verfügung. Die Pflegemaßnahmen wurden von insgesamt 5 Neulingen unter meiner Aufsicht durchgeführt. Ich muss euch jetzt nicht erzählen, dass auch bei uns die Tracht nicht optimal war und ab Ende Mai nicht mehr gebaut wurde. Ich hätte also nur Mittelwände in den Brutraum geben können und das hätte den Schwarmtrieb auch nicht gemindert. Nach Wochen habe ich massiv eingegriffen und meinen Helfern zwei radikale Schwarmverhinderungsmaßnahmen demonstriert, Flugling und und Demaree. Der Beifall des Vorstandes war nicht atemberaubend, weil man 10 Tage nicht die Völker öffnen durfte und ich auch noch je einen Ableger an die Gehilfen, gegen Rähmchen verschenkt habe. Wie gesagt, nur mit Zellenbrechen sind auch Buckis in einem Zanderbrutraum nicht zu zähmen. Vielleicht wäre es gegangen, wenn ich die Völker schon Mitte März gehabt hätte. Ein sehr erfahrener Imker aus dem Verein hat Zandervölker sogar mit einem 8er Magazin gefahren. Doch hat er, so weit es bekannt ist, Brutwaben mehrmals umgehängt. Er gehörte allerdings zu den beschränkt Auskunft Gebenden.
    Meine Bedenken gegen Brutwaben im Honigraum sind ja bekannt. Dieses Jahr werde ich das anders machen. Sie werden nach der Betriebsweise „Einfach imkern“ gefahren. Das hat verschiedene Gründe. In zwei Bruträumen können die Kleinen genügend Futter bunkern. Am Schleudertag waren mir die Demonstranten etwas zu großzügig mit der Entnahme.
    Wir sind in der Nähe von Hohenheim und da läuft wieder ein Kurs, in welchem der größte Hörsaal mit 500 Plätzen am Wochenende voll war. Hoffentlich bekommen wir da nicht zu viele ab. In den Vereinsabenden sind die Sitzplätze knapp.
    Jetzt habe ich pro Volk 4 Magazine und weiteres Material für Ableger. In einem anderen Maß zu experimentieren macht Spaß.
    Bitte jetzt nicht jeden Satz zum Zwecke des Besserwissens zerlegen.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Remsi,
    Dir, als altem Dadantler, sei verziehen, dass Du zur Spielerei in den "Kleinraumbeuten" neigst.


    Bitte jetzt nicht jeden Satz zum Zwecke des Besserwissens zerlegen.

    :daumen::lol: Ich konnte einfach nicht wiederstehen...


    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Beehaed,
    da muss ich doch noch mal nachhaken. Bei einer Veranstaltung in Eltingen der Buckfastler, fragt ein Jungspund einen sehr Erfahrenen wie ihm der Vortrag gefallen hätte. Der sagte: "Wenn er nur nicht so lügen würde." Glaubst du allen Ernstes, auf einem Praxistag ist zu erfahren, wie man ein Zandervolk mit einem Brutmagazin führt, welches man nach einer massiven Pollentracht am 5. Mai bekommst? Außerdem außer Mittelwänden für zwei Magazine stand nichts zur Verfügung steht. Schröpfen war nicht möglich, weil Imker mit Zandermagazinen mauerten. Da die Völker den Besuchern ständig vorgeführt wurden, war da nichts mit Entlastung von Brutwaben nach oben, weil die Völker nicht von mir, sondern auch von anderen Imkern aus 4 verschiedenen Vereinen vorgeführt wurden, durfte keine Überraschung programmiert sein. Du solltest eigentlich wissen, Brutraumbeschränkung beginnt Mitte März. Im Mai isch des Kend dor Bach na.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Remsi,
    das sollte keine Kritik an deinen Imkerkünsten sein. So lange wie du schon Bienen durch die Lande schaukelst, steht mir das nicht zu.
    Ich denke aber die Zanderbeuten Wanderspezialisten (Bennos Schule)aus Bayern, können uns beiden bestimmt noch interessante Tipps geben.
    Die Wanderstände der fränkischen Kollegen sind immer einen Besuch wert.:daumen:


    griassle ins Remstal


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hi Remsi.
    Ich lad dich hiermit mal zur Standbesichtigung ein.
    Ich weiß, dass viele zur Einraumbetriebsweise viel Skepsis haben.
    Aber es klappt wirklich gut.
    Sicherlich bist du doch im September in Schwäbisch Gmünd, oder?
    Spätestens da sollten wir uns mal unterhalten.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Lieber Luffi,
    ich bin der Erfinder von 1 !/2 Zander und betreibe schon seit mindesten 28 Jahren die Einraumbetriebsweise. Wenn aber der Zanderbrutraum vollgepollt ist und du keine Wabe entnehmen kannst, dann gibt es Probleme. Bei meinen eigenen Dadant-Völkern ist das kein Problem.
    Hallo Beehaed,
    ich entwickle gerade einen mehrfach Pollenheber (100fach) für den Brutraum zur Entlastung des Brutraumes. Die Argumente der Bedenkenträger kenne ich.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo, ursprünglich ging es ja um Einraumbetriebsweise Zander mit 9 Waben. Also das geht definitiv - ich würde sagen nicht! Es müßten laufend Brutableger gemacht werden und dann ist der Honigertrag gemindert.
    Eineinhalb Zander mit 9 Waben geht.


    Gruß Stefan

  • Hallo Luffi,


    ich bin in Schwäbisch Gmünd und wenn es passt bringe ich den Karl-Heinz, den Kassier, mit. Ich bestreite nicht, dass es geht aber nur wenn du schon Anfang März dein Händchen drauf hattest und das hatte ich erst im Mai nach massiver Pollentracht.


    Ich bin der, welcher vor einem Jahr auf der Versammlung bezweifelte, dass im Schadenfalles beide Versicherungen bezahlen und der welcher es undemokratisch fand wenn einer auf der Versammlung 192 Stimmen hat und sei Mitreisender nur eine.


    Gruß
    Herbert


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: