Kleiner Schwarm aus Brutableger

  • Hallo zusammen,


    ich bin ein recht eifriger Leser des Forums und habe schon zahlreiche Beiträge in älteren Threads entdeckt, die mir in meiner noch sehr jungen Imkerkarriere weiter geholfen haben. Da ich aber zu meiner momentan Situation nichts wirklich passendes gefunden habe, frage ich nun selbst.


    Ausgangssituation: Am 29. April habe ich aus meinen 2 Wirtschaftsvölkern 3 Brutableger gebildet: je zwei Brutwaben (eine mit Stiften und eine verdeckelt) und eine Futterwabe in einer Zanderbeute mit Trennschieden. Der Ableger wurde außerhalb des Flugradius der geschröpften Völker aufgestellt. Nach 8 Tagen habe ich die Brutwaben kontrolliert und bei allen 3 Ableger Weiselzellen entdeckt (5-8 Stück). Ich maßte mir nicht zu, entscheiden zu können, welche der Zellen gut oder schlecht sind, weshalb ich keine der Zellen heraus brach. Heute ist einer der Ableger geschwärmt (der Schwarm ist eingefangen) und nach einer kurzen Nachschau bei den anderen beiden Ablegern, stellte sich heraus, dass hier die Weiselzellen aufgebissen wurden.


    Nun meine Fragen:


    1. Bei uns in Göttingen ist momentan sehr viel Tracht, weshalb die Ableger stark verhonigen. Laufe ich Gefahr, dass eine unbegattete Weisel, auch wenn es keine weiteren Weiselzellen mehr gibt, mit dem gesamten Volk wegen Platzmangel auszieht?


    2. Den Schwarm habe ich heute einem Nachbarn aus dem Baum geschüttelt; er ist recht mager (ich würde etwa 2000 Bienen schätzen auf der Grundlage, daß ein 500g DiB Glas etwa 1000 Bienen fast). Kann man auch bei einem so kleinen Schwarm versuchen ein Volk daraus zu machen? Mit wie vielen Mittelwänden würdet ihr anfangen?


    3. Mir kommt es ein wenig verdächtig vor, dass die Königinnen so früh schlüpften und ich befürchte, dass die Bienen ev. ältere Maden zu minderwertigen Königinnen gemacht haben (wie gesagt, ich habe nichts rausgebrochen und Bogenschnitt oder ähnliches habe ich auch nicht gemacht). Sollte eine Königin minderwertig sein, weiseln dann die Bienen still um? Ich hörte, sie sollen dies nur selten tun.


    Viele Grüße,
    sk


  •  
    Hallo .
    Zu 1: Nein.
    Zu 2: 3 Mittelwände . Wenn Königin legt dann schlüpfende Brutwaben OHNE ansitzende Bienen zuhängen. ( eine Pro Woche )
    Zu 3: 5 Tage nach Ablegerbildung alle verdeckelten Zellen entfernen . Offene belassen ! ! ! Nach einigen Tagen Zellen kontrolieren und kleine Zellen entfernen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Werner Egger ()