Bienen sehr aggressiv :(

  • Hallo,
    ich habe schon wieder ein großes Problem und hoffe sehr auf Hilfe.
    Ich fange mal ganz von vorne an: :wink:
    Im Jahre 2010 machte sich ein Neuimker auf, um ein verwildertes Bienenvolk aus einem herrenlosen alten Bienenkasten zu retten.Die Bienen wurden vor Ort in den neuen Kasten umgesetzt. Sie machten einen recht wilden und lebhaften Eindruck, wirkten aber nicht stechlustig. Die Bienen haben dann bei mir auf dem Grundstück überwintert. Bis zur letzten Woche hat alles prima geklappt. Die Bienen sind gut ins neue Jahr gestartet und gingen ihrer Aufgabe nach. Wenn man sich in der Nähe der Kästen aufhielt oder sich vor das Flugloch hockte um zu beobachten passierte gar nichts, die Bienen blieben friedlich. Ohne Overall habe ich den Kasten aber nie geöffnet, da sie dann doch schon etwas garstig wurden. Bis zur letzten Woche war auch alles gut.Doch dann ging der Schwarm aus dem Volk ab. Dieser konnte auch erfolgreich wieder von mir eingefangen und in einen neuen Kasten einquartiert werden. Das Restvolk befindet sich noch mit ca. 5-6 Weiselzellen im alten Kasten. Seitdem bin ich schon mehrmals von Bienen ohne jeden Grund angegriffen worden. Heute Morgen nur neben den Kästen gestanden, gleich einen Stich ins Bein bekommen. Heute Nachmittag.....der geschundene Imker saß ca. 20 Meter vom Kasten entfernt.....:roll: Eine Biene machte sich auf ihn zu suchen....und fand ihn:daumen: Also gleich nen Angriff gestartet. Die lies echt nicht locker. Und vor 2 Tagen wurde auch unsere Nachbarin von einer Biene attackiert. Und ich einen Tag vorher auch schon. Ich konnte bislang leider noch nicht feststellen von welchem Volk die Angriffe ausgehen, vermute aber entweder der eingefangene Schwarm, und noch wahrscheinlicher das alte Restvolk, welches vermutlich noch ohne Königin ist und auf den Weiselzellen sitzt. Eig. müsste ich ja wohl Weiselzellen entfernen, aber irgendwie ist mir momentan die Lust vergangen. Entweder es werden wohl Nachschwärme folgen ( die lass ich dann auch ziehen), oder eine Königin verbleibt nachdem Sie die anderen abgestochen hat. Aber warum nur diese Angriffe seit dem Schwarm??? Hat jemand auch schon etwas ähnliches erlebt? Lange schau ich mir das jedenfalls nicht mehr mit an. Selbst Abschwefeln erscheint mir jetzt wie ne tolle Idee. Eine Woche geb ich Ihnen noch.:evil: Morgen ziehe ich erstmal den Overall an und gehe mal in einiger Entfernung an den Bienenkästen entlang um zu sehen von welchem Volk die Angriffe ausgehen. Bin mit meiner Weisheit echt am Ende

  • Bin mit meiner Weisheit echt am Ende


     
    Hast du Raps in der Nähe? Hier im Forum wird viel davon berichtet, dass die Bienen nach dem Spritzen aggressiv werden. Du kannst ja auch mal darüber nachdenken, dir gute Königinnen zu besorgen. Das ist vielleicht besser als Abschwefeln.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo


    bei "lebhafteren" Herkünften kann es vorkommen
    das die weisellosigkeit noch größere Stechwut hervorruft.


    Breche alle Zellen und besorge Dir
    Zuchtstoff oder eine fertige Königin vom Züchter


    Gruß Uwe

  • Hallo TeXX,


    ich habe ein ähnliches Schicksal.
    Letzte Woche ist mein "wehrhaftestes" Volk geschwärmt.
    Die Durchsicht im Restvolk habe ich trotz Ritterrüstung irgendwann abgebrochen, da mir klar war, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis eine der zahllosen angreifenden Bienen ihr Ziel findet. Ansonsten sind sie allerdings harmloser als deine. Kein Angriff im Garten.
    Mit Bangen habe ich mich nun gestern um den Schwarm gekümmert und das Schlimmste befürchtet. (Die Damen können ja alle fliegen)!
    Aber abgesehen von einer Biene, die mich penetrant und in klar durchschaubarer Absicht ständig umkreiste, waren die Restlichen erfreulich ruhig.


    Ich werde jetzt einfach einmal abwarten, wie sich die Übriggebliebenen so entwickeln.
    Voraussehbar ist allerdings, dass deren noch zu schlüpfende Königin der Generation f 23 (grob und nicht ernst gemeint geschätzt :p) nicht unbedingt die sanftesten Bienen zustande bringen wird, oder?
    Vielleicht trifft sie ja den Mahatma Gandhi-Drohn und alles wird gut!


    Hoffnungsfrohe Grüße von
    Fiona

  • Hast du Raps in der Nähe? Hier im Forum wird viel davon berichtet, dass die Bienen nach dem Spritzen aggressiv werden. Du kannst ja auch mal darüber nachdenken, dir gute Königinnen zu besorgen. Das ist vielleicht besser als Abschwefeln.
    Olli


    Hallo, und danke für eure Antworten!
    Ja, ich habe Rapsfelder in der Nähe. Das mit dem Spritzen wäre natürlich auch eine Möglichkeit über die ich noch nicht nachgedacht habe. Auffällig ist allerdings das dieses Verhalten unmittelbar nach dem Schwarm eintrat. Über die Möglichkeit von neuen Königinnen habe ich auch schon nachgedacht, und würde auch eher dazu neigen. Aber die aggressiven Arbeiterbienen wären dann noch eine ganze Weile da oder? Ich muß heute erstmal noch austesten welches Volk der Übeltäter ist. Zum Glück sind es nur 3 Völker, da ist die Sache noch überschaubar. Auf jeden Fall muß ich schnell handeln
    @ Fiona: als ich das Restvolk durchgeschaut habe waren die Bienen erstaunlicherweise nicht aggressiver als sonst auch. Mit viel Rauch ging das ganz gut .Aber es greifen einen immer gezielt Einzelbienen ausserhalb des Kastens an.

  • Hier noch ein kleiner Nachtrag von mir sowie Bericht zur aktuellen Situation.
    Ca. 1 Woche nach dem Hauptschwarm ging noch ein recht starker Nachschwarm ab, den ich ebenfalls erfolgreich eingefangen konnte.
    Inzwischen sind beide Schwärme in ihren neuen Behausungen untergebracht. Letzte Woche Königinnen gesucht und gegen neue Weiselzellen (Buckfast)
    ausgetauscht. Heute Weiselkontrolle und siehe da, alles bestens. Das Muttervolk werde ich aber wohl doch so lassen wie es ist. Bei der Kontrolle stellte ich fest
    das die anderen Weiselzellen von den Bienen ausgebissen wurden und dort auch eine neue Weisel ist. Somit ist die Schwarmgefahr auch hier vorüber. Nächstes
    Jahr werde ich auf jeden Fall etwas eher auf Weiselzellen kontrollieren. Und man staune: selbst mit meinem etwas wilderem Volk kann man jetzt sehr gut arbeiten. Von Aggressionen kaum etwas zu merken. Es lag wohl doch einfach nur an der Schwarmstimmung.