Nachschwarm auflösen

  • Hallo zusammen, habe eine Frage bzgl. Nachschwärmen. Habe trotz Teilung meiner Völker 2 Nachschwärme im Keller stehen. Die Völker und insbesonder die Nachschwärme sind meiner Meinung nach jetzt nicht mehr groß genug. Daher würde ich die Nachschwärme jetzt gerne wieder zu den Völker dazu geben. Geht das überhaupt noch (die haben ja jetzt einen anderen "Geruch", da sie eine eigene Königin haben)? Wenn ja, wie? Danke vorab!

  • Ich würde Muttern raussuchen und abmurksen, dann die Bienen auf ein anständiges Brett fegen, welches als Rampe zu einem Flugloch eines zu verstärkenden Volks führt. Die Damen laufen dann sofort da rein. So hab ichs letztes Jahr bei zwei Völkern gemacht. Diese sind heuer meine besten Völker.
    Roland

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • Hallo,


    wie haben die Bienen das nur so lange ohne Imker geschafft? Meiner Meinung nach gehen Bienenvölker am Schwärmen in der Regel nicht zu Grunde


    MFG Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo Thorsten, schönen Dank für Deine ungefragten Kommentare die Deine Meinung flankieren. Wenn es in diesem Forum nur 50% weniger Klugscheißer gäbe die keine Chance auslassen sich wichtig zu machen, wäre es ein wirklich ein Ort wo man Wissen erlangen kann. So kann man ewig durch sinnloses Palaver scrollen und findet gelegentlich mal was. Das war meine ungefragte Meinung.

  • Moin, moin,


    es gibt Menschen, die halten für sinnlos, was sie nicht verstehen...


    Dieses Forum ist aber zweifellos ein Ort, wo man Wissen erwerben kann.


    In diesem Fall und bis jetzt: Man kann das machen. In der beschriebenen Weise hat eine Rückvereinigung funktioniert. Man kann das aber auch als unfreundlich gegen die Bienen erleben, und es ist fraglich, ob das notwendig ist und man kann es daher lassen, wenn es nicht notwendig ist.


    Ich persönlich finde eine mäandrierendes Verfolgen einer Frage naturgemäßer und angenehmer, als eine Rohrleitung zur Antwort hin. Ich glaube auch nicht, dass Fragen immer nur eine Antwort haben.


    Natürlich gibt es auch gelegentlich mir sinnfrei erscheinende Beiträge, oder jedenfalls solche, deren Sinn sich mir nicht erschließt. Vielleicht verstehen es andere.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...



  • Sorry, dass ich keine Hilfestellung geben kann, aber das:


    :daumen::daumen:


    muss ich mal loswerden. Sehr schön formuliert und 100% Zustimmung von mir!


    Grüße aus dem Bergischen Land,
    Ralf