Ausgeschwärmt und Königin weg, was tun?

  • Hallo zusammen,


    ich bin Stefan 25 Jahre jung und Amateur Imker, ich habe seit 1 Jahr 2 Völker wo mir heute ein Volk durch Schwarm abgehauen ist, ich habe Sie eingefangen und in einer Neuen Beute gegeben, die Königin finde ich aber nicht, sie ist nicht in der Beute und auch nicht im Apfelbaum, was kann ich machen, kann ich die Kiste erst mal zulassen und weiter Weg stellen das Sie sich eine Neue Königin züchten oder wie gehe ich voran? Habe geguckt ne Stunde Später ers sind noch gut 50 Bienen oder so da der rest ist in der Beute von mir mit einer Brutwabe, Futterwabe und Leerrähmchen.
    Was ist mit der Königin die wahrscheinlich noch im Apfelbaum (derzeit beim Nachbar) hängt, die geht kaputt weil keine Arbeiterinen mehr da sind richtig?
    Ich kann sie da doch nicht hängen lassen, sobald sie anfangen zu Bauen werden die zu Stechern oder?
    Ich habe hier im Forum gesucht aber nirgends was zu diesen Thema gefunden, bzw. nicht zu diesen Speziellen das die Königin nicht da ist bzw. nicht gefunden wird.
    Es sind Buckfastbienen in einer DN Segenberge Kunststoffbeute


    Ich danke euch schon mal für die Antworten :)


    Mit freundlichen Gruß aus NRW


    Stefan

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Stefanm85 ()

  • Lieber Stefan,
    dass Du die Kö nicht siehst bedeutet nicht, dass sie nicht da ist. Du kannst in einem Schwarm von 15-20000 Bienen die Kö leicht übersehen.
    Wenn die Bienen in der Kiste bleiben ist auch die Kö drinnen, Du brauchst Dich also nicht zu sorgen.
    Ich würde morgen den Schwarm in eine Beute einschlagen und gut ist.
    Allerdings habe ich den Eindruck, dass Du Dir einen "Imkerpaten" suchen solltest und einen Imkerverein, darüber hinaus Imkerliteratur!!!!

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • N`Abend Stefan!


    Ich schließe mich dem Immenwächter da uneingeschränkt an.
    Wenn du dein Profil übrigens ein wenig erweitern würdest dann könnte man dir ggfs. wesentlich weiter und auch noch schneller helfen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo,
    oh Entschuldigung, ich habe mein Profil natürlich vervollständigt.
    Ich danke euch für die Antworten aber ich habe einige Einzelheiten ausgelassen.
    Aber erst mal…
    1. Zum Verein? Bin zwar kein Vereinsmensch aber Ja den muss ich mir mal noch suchen.
    2. Imkerpaten habe ich bzw. hatte ich bis vor kurzen der mir alle Grundlegenden Sachen erklärt hat bis auf Ausnahmen wie diese.
    3. Imkerliteratur habe ich sehr viel unter anderen auch das Bienenjournal was Monatlich kommt, außerdem bin ich fast jeden Tag ständig im Internet auf der Suche nach Informationen.


    So zurück zu den Fleißigen Bienchen.
    Ich habe sie ca. 15 Uhr eingefangen und die Beute gegeben und nach 1h wahren sie alle weg, wieder im Nachbar Baum.
    Dann habe ich einen Bekannten Imker angerufen der mir gesagt hat, ich soll Sie einfangen, in die Beute geben, 1 Brutwabe 1 Nektar Wabe und 4 Leerwaben dazu geben und die Kiste verschließen, das habe ich getan.
    Ich bin jetzt gerade vor kurzen zum Nachbar gegangen und die Königin war nicht dabei, es waren vielleicht noch eine Hand voll Arbeiterinnen da aber das war auch.
    In der Beute ist die Königin auch nicht. (Sie wahr Markiert), aber die Bienen fangen an zu Bauen so wie es aussieht.
    Frage:
    Wenn die Königin noch im Baum sitzen sollte, überlebt Sie das nicht weil keine Arbeiterinnen da sind richtig?
    Und das neue Volk bzw. das Schwarmvolk züchtet sich eine neue richtig?


    MFG
    Stefan


  • Und das neue Volk bzw. das Schwarmvolk züchtet sich eine neue richtig?


    Es hat von weitem den Anschein, als ob erst Dein zweiter Versuch die Bienen in die Kiste einzuschlagen die Kö mit in dieselbe gebracht hat, beim ersten Versuch war die Mutter offensichtlich noch im Baum, deshalb sind alle wieder ausgezogen.
    Stefan, Dein Schwarm geht unweigerlich zu Grunde, wenn er keine Kö hat, eine neue Kö kann ja nur aus Eiern/ Larven nachgezogen werden, die ein Schwarm ja nicht hat. Ich bin aber sicher, dass Muttern in der Kiste hockt und Du sie bisher nur nicht gesehen hast.
    Morgen füllst Du die Beute mit Mittelwänden auf und stellst sie an ihren Platz. Dann beobachtest Du nur noch von außen. Nach 8 Tagen kannst Du mal reingucken und wirst feststellen, dass schon Stifte usw. vorhanden sind.
    Bitte besorg Dir - im Interesse der Bienen - aus der Leihbücherei oder so noch Material über den theoretischen Hintergrund der Bienen und der Imkerei.
    Roland

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • Erst jetzt fällt mir auf, dass Du ja eine Brutwabe in die Kiste gegeben hast. Wenn die Wabe jüngste Brut enthält würde es natürlich auch mit dem Nachschaffen klappen.
    Roland

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • Hi Stefan,
    ich gehe mal davon aus das du die Königin doch übersehen hast. Wenn die Bienen jetzt im Kasten bleiben und sogar mit dem Wabenbau begonnen haben, dann ist die Königin ziemlich sicher dabei.Häng auch genügend Mittelwände rein, und zwar so viele das alle Bienen darauf Platz haben. In wenigen Tagen werden die ersten Mittelwände dann schon ausgebaut sein, und dann ist auch allles wieder etwas geordneter.Dann nochmal in Ruhe alles durchsehen. Bestimmt wirst du die Königin dann auf einer der Waben finden.

  • Hallo,


    wiso wollen eigentlich immer alle die Königin sehen? Reicht doch wenn Stifte da sind.


    Ich habe dieses Jahr bei 0,5% meiner Völker die Königin gesehen...


    gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Es reicht sogar, wenn Pollen eingetragen wird, dann kann man doch den Neueinzügling mal seine Ruhe lassen und 10 Tage warten. Dann guckt der Imker und befriedigt meist damit nur seinen Vorwitz.


    So sehe ich das im Vergleich, denn meine Warré hat Fenster, die mach ich nicht auf. Der Baufortschritt geht weiter und es kommen Pollenmassen rein, da guck ich jetzt noch einmal, weil es ne Jungkönigin war, ob sie auch schöne Arbeiterinnenbrut verdeckelt haben und dann ist gut.


    In die Dadant gucke ich in einer Woche


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Es reicht sogar, wenn Pollen eingetragen wird,


    Nicht in allen Fällen wie ich dieses Jahr lernen durfte.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Da hätte ich auch nochmal eine Frage:
    Mein Restvolk aus welchem der Schwarm abgegangen ist scheint zur Zeit mächtig aggressiv zu sein. Kennt Ihr dieses Problem auch? Könnte es evtl. daran liegen das noch keine neue Königin im Volk ist? Bin heute hinter dem Kasten gegangen und gleich von einer Biene angegriffen worden. Auch nach 50m Entfernung lies sie nicht locker.Die Nachbarn wurden heute auch von einer Biene angegriffen.Es befinden sich noch ca. 5 Weiselzellen im Volk.