"Vier Fuder Heu"

  • Moin, Moin,


    gestern war der 6. Mai und ich habe den vierten Schwarm eingefangen- alles eigene.
    Und ich glaubte, ich habe schwarmträge Bienen.
    Gehts bei euch auch so turbulent zu "heuer"?


    Roland

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • ist aber auch kein Wunder, wenn die schon 3 Wochen früher als sonst Zeit zur Vorbereitung haben.


    Nummro 5, soeben eingeschlagen. Hingen freundlicherweise in Bauchnabelhöhe, 2 kg.
    Dieses Frühjahr ist sicherlich gaaaanz außergewöhnlich : die vielen Sonnenstunden im März und April und der irre Nektareintrag, vor allem vom Spitzahorn und später Obst haben zur explosionsartigen Vermehrung der Bienenmasse geführt, dazu mein zu spätes Erweitern. Tolle Voraussetzungen fürs Schwärmen. Und momentan wird hier der Raps und Weißdorn wie wild beflogen. Vor zwei Tagen habe ich den dritten Honigraum aufgesetzt, und das trotzdem ich vor der Rapsblüte bereits den ersten Honigraum abgeschleudert habe. Honig und Bienen satt bis
    jetzt.

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • in einem Brombeerstrauchverhau gelandet.....:


    Autsch, das erinnert mich an meinen Leiterstunt im Weißdorn

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • Autsch, das erinnert mich an meinen Leiterstunt im Weißdorn


     
    Bienenfakir on Tour ?

    Wer an den Dingen seiner Stadt keinen Anteil nimmt, ist kein stummer Bürger, sondern ein schlechter Bürger (Perikles, griechischer Staatsmann, -490 bis -429)

  • N`Abend!
     
    Hier ist "heuer" bisher nix los mit Schwärmen.
    Entweder passen die Kollegen alle gut auf oder ich habe einfach Pech und kriege nichts mit?!
    Man weiss es nicht...


    Schwarmlose Grüße von
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Bienenfakir on Tour ?


     
    So ungefähr.
    Ein traumhafter Schwarm von mindestens einer halben Tonne Gewicht hing im Weißdorn. Ich kam mit der ausziehbaren Stehleiter einigermaßen an den entsprechenden Ast. Schlau wie ich bin wollte ich denselben abschneiden und den Ast samt Schwarm bergen. In Ermangelung einer Säge benutzte ich meine fantastische Felco-Schere. Plötzlich und unerwartet , während der Operation , brach der Ast unter dem Gewicht des Schwarms unkontrollierbar ab, beinahe hätte er mich mit in die Tiefe gerissen. Ich konnte mich aber an allem was greifbar war festhalten , dabei stellte ich fest, dass die Imkerkleidung offenbar nicht "thornproof" ist. Umschwärmt von ungefähr einer Milliarde Bienen gelang es mir dennoch, die Kö irgendwie in die Kiste zu bugsieren und den Schwarm einzuschlagen. Das sind so die Erlebnisse, die der Imkerei die nötige Würze geben.

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer

  • Na das schmerzt mich immer noch das ich einen Teil des Schwarms nicht bergen konnte... mit einsetzender Dunkelheit war dann die Wartezeit eh vorbei...
    Der geborgene Teil flog dafür heut schon wie verrückt :).


    LG
    Andreas

  • Auch bei mir hat ein Volk geschwärmt, habe wohl eine Schwarmzelle übersehen. Habe den Schwarm einfangen können. Bei mir sind alle Völker schwarmtriebig.
    Gruß Ralph

  • Hier in Berlin hat es ja etwas länger gedauert aber jetzt sind sie auch alle da...viele Meldungen reinbekommen (so um die 10 insgesamt bisher) aber alle immer woanders und daher abgegeben...bei mir haben sich zwei auch davon gemacht; leider landen die hier trotz 2jährigen Königinnen nie auf bequemen 2-3-4 Metern, sondern immer weit weg, weit oben. Daher also wohl abgängig - ich hoffe, sie landen beim Imker und nicht beim Kammerjäger!
    Aber die anderen Völker habe ich bisher über Königinnenableger und Raumgabe genug beschäftigen können...


    Melanie