2 Honigraum

  • Vor gut einer Woche habe ich meinen 6 Völkern -Zander, 2 BR- den 2. Honigraum aufgesetzt. Bei der Durchsicht des 1 Honigraumes konnte ich schon einen ordentlichen Eintrag an Honig feststellen. Zudem waren alle Wabengassen voll besetzt. Die Waben waren aber noch kaum gedeckelt. Gestern stellte ich fest, daß der 2. HR kaum besetzt ist - jeweils mit 1-2 ausgebauten Waben und der Rest mit MW. Im 1. HR sind die Waben nunmehr schon gut gedeckelt, sodaß ich am Samstag schleudern will. Meine Frage ist nun, wie stelle ich nach dem Schleudern die Honigräume wieder auf? Geschleuderte HR1 auf die BR oder 2 HR zuerst??


    Gruß aus dem sonnigen Taunus


    Nectar

  • Hallo Nectar,
    so wie Du es schilderst, kommt der zweite Honigraum etwas zu spät...
    Die Bienen brauchen einige Zeit, um zu merken, dass da sich der Raum vergrößert hat.
    Lieber zu früh aufsetzen, das ist besser als zu spät.
    Es schadet auch nicht, wenn man keine Brutwaben in den Honigraum umhängt.
    Dis mal vorweg, zur eigentlichen Frage:
    Arbeitstechnisch ist es einfacher, den abgeschleudeten Honigraum nachher wieder aufzusetzen.
    So kannst Du es machen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo,


    ich hätte auch noch eine Frage zum Thema. Ist ein 2. Honigraum denn unbedingt notwendig? Wenn ja warum?
    Kann man nicht einfach den ersten vollen abnehmen und dann einen anderen aufsetzen?
    Und ab wann macht es Sinn einen 2. Raum zu geben? Wenn im ersten verdeckelt wird, oder früher?


    Grüße aus der eisigen Oberpfalz


    Katrin

  • N`Abend Katrin!


    2.-3. Raum macht immer Sinn, da die meisten der heutigen (und evtl. auch einige damalige) Bienenherkünfte eine Beute mit X BR zzgl. 3-4 HR (je nach Maß, Trachten, etc.!) locker befüllen können sollten. Mit Bienen meine ich, und in der Folge auch mit Honig.
    Zu wenig Raum führt ansonsten zu sog. "Überbevölkerungsschwärmen", insbesondere wenn wie jetzt die Völker immens an Stärke zulegen.
    Aufsetzen von 1. und 2. HR macht bei mir hier bereits in der Weidenblüte Sinn, werden diese gut belaufen HR 3 drauf und wenn dieser auch gut belaufen und besetzt ist, die 4 draufsetzen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Patrick,


    danke für Deine Antwort. Also müsste ich bei einem Volk das jetzt auf 3 Räumen (inkl. Honigraum) 10 Waben Zander sitzt noch einen 4. Raum dazugeben, auch wenn im oberen Raum erst zur Hälfte eingetragen wurden ist?
    Ganz ehrlich? Mir kommt das zuviel vor. Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Volk 4 Zargen 10 Waben Zander füllen soll?:oops::confused:
    Bei einem Volk hatte ich den 4. Raum schon drauf. Die hätten auch schon mit dem Wabenausbau begonnen, obwohl der 3. Raum noch nicht mal komplett ausgebaut ist. Eine Randwabe steht noch als Mittelwand da. Hab ihn also wieder runtergetan, weil sie ja im 3. erst "fertig" machen sollten. Und ein bekannter Alt-Imker hat bei Erwähnung des 4. Raumes auch große Augen bekommen und was von zu wässrigem Honig gesagt.....
    Das Entfernen des Raumes war dann wohl falsch?:oops:
    Nun bin ich wirklich am Grübeln.


    Gruß
    Katrin

  • Hi Katrin!


    Zu deine ersten Frage und aus der Ferne: Vermutlich ja!


    Zur zweiten Frage: Ja, ehrlich! Sie können, glaube es mir.


    Falsch war das Entnehmen des 4. Raumes sicher nicht, aber VERMUTLICH auch nicht optimal...?!
    Da ich nicht vor Ort bin und daher keinen Enblick in deine Völker habe, mutmaße ich nur herum.


    Ahja, lass` dich von den "Alten" (völlig wertneutral!) nicht irritieren.
    Wenn ich an der einen oder anderen Stelle erzählen würde wie ich imkere, dann würden Augen und Münder ebenfalls längerfristig offenstehen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Patrick,


    vielen Dank nochmal. Ich hatte ihn letztes Wochenende nur für eine Nacht drauf und da haben sie auch gleich mit dem Ausbau begonnen.
    Ab morgen wirds bei uns endlich wieder wärmer. Also pack ich ihn wieder drauf.
    Naja, und als Anfänger lässt man sich eben doch schnell mal verunsichern.


    Viele Grüße
    Katrin

  • Telefonat mit dem Paten....
    2. Honigraum kommt unter den 1. Honigraum, weil die Bienen nicht gern über den Honig laufen. Und zwar dann, wenn der Honigraum voll mit Bienen besetzt ist und damit gegonnen wird den Honig zu verdeckeln.
    Wieder was gelernt!:cool:
    Das wird schon @ Carsten!
    Wer nicht fragt, der nicht gewinnt.:wink:

  • N`Abend, Katrin!


    Du lernst ja schnell, im Falle des Aufsetzzeitpunktes stimme ich mit deinem Paten aber definitiv nicht überein.
    War eben auch bei den Bienen und habe da auf zwei vergleichbare Völker vor 9 Tagen den 4.HR auf- bzw. zwischengesetzt.
    Unterschied annähernd 0.


    Wenn du wartest bis die Bienen den 1. HR komplett besetzen UND beginnen zu verdeckeln, dann dauert es vom Aufsetzen an ca. 2 bis mehr Wochen, bis die Bienen den neuen Raum in ihrem Bewusstsein angenommen haben und entsprechend planen.
    In diesem Zeitraum kann es ohne Probleme derart honigen, dass die Bienen den BR völlig verhonigen und nicht mehr brüten (können) oder sie sammeln einfach aufgrund des "vollen Speichers" deutlich weniger.
    Und bei solch "spätem" Aufsetzen des ersten und der folgenden HR ist es auch kein Wunder, wenn die Völker die theoretisch möglichen 1-2 BR und 3-4 HR nicht füllen. Sie wissen halt nicht ausreichend früh, dass sie den Platz haben. Und weshalb sollte dann auf Turbo gebrütet werden, wenn die Bienenmasse nirgendwo hin kann?


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Patrick,


    das ist einleuchtend. Allerdings hatte dieses Volk bei der einen "Probenacht" sofort mit dem Ausbau begonnen. Morgen werde ich auf jeden Fall den 2. Raum untersetzen und das Beste hoffen!
    Ich hatte zu Ostern einen Ableger geschenkt bekommen. Proppevoll, einzargig. Sofort 2. und 3. Raum gegeben.
    Es stimmt, den Honigraum belaufen sie erst seit etwa einer Woche. Da ist noch nicht viel los.
    Den anderen hatte ich den Raum ja schon Ende März gegeben.
    Leider gibt es da, wie bei fast allem in der Imkerei, mal wieder sehr gegensetzliche Meinungen. Für einen Anfänger ist das manchmal sehr verwirrend. :roll:
    Da macht man dann learning bei doing und hofft nicht allzuviel Lehrgeld bezahlen zu müssen.


    Viele Grüße
    Katrin

  • Hallo Lothar,


    wie Du schreibst...Arbeitstechnisch ist es einfacher, den abgeschleudeten Honigraum nachher wieder aufzusetzen.... Meinst Du damit, daß ich den abgeschleuderten HR auf den noch nicht so richtig angenommen 2HR oder wieder auf den Brutraum aufstellen soll??


    Gruß


    Nectar

  • Moin Katrin!


    Ich bin zwar nicht Lothar, aber er meint das AUFsetzen doch aller Wahrscheinlichkeit nach wortwörtlich, insbesondere nach dem Hinweis auf Arbeitserleichterung.
    Soll heissen, der abgeschleuderte HR wird AUF den noch AUF dem Volk befindlichen AUFgesetzt. Ansonsten haste wieder: HR runter, abschleuderten HR drauf, HR wieder drauf. Nur HR drauf geht da besser, schneller und einfacher.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Moin Katrin!


    Ich bin zwar nicht Lothar, aber er meint das AUFsetzen doch aller Wahrscheinlichkeit nach wortwörtlich, insbesondere nach dem Hinweis auf Arbeitserleichterung.
    Soll heissen, der abgeschleuderte HR wird AUF den noch AUF dem Volk befindlichen AUFgesetzt. Ansonsten haste wieder: HR runter, abschleuderten HR drauf, HR wieder drauf. Nur HR drauf geht da besser, schneller und einfacher.


    Gruß
    Patrick


    Hallo Patrick,


    war zwar nicht meine Frage,trotzdem Danke! :wink:


    Katrin