Brutableger bilden

  • Hallo zusammen,


    ich möchte einen Brutableger erstellen, habe als Anfänger aber die Befürchtung, dass ich die nicht gezeichnete Königin im Volk nicht finden werde.


    Da pro Brutwabe auch 1-2 Schüttelwaben erforderlich sind, habe ich hier ein ernsthaftes Problem.


    Kann mir jemand einen Rat geben, was in diesem Fall zu tun ist.


    Viele Grüße
    Blaubiene

  • Statt die Königin im Volk zu suchen, nur die Brutwaben absuchen, dass die Königin nicht auf den entnommenen Brutwaben sitzt. Zusätzliche Bienen dann aus dem Honigraum entnehmen, falls dieser über ein Absperrgitter vom Brutraum abgetrennt ist.

  • @ besoffenebiene:
    Warten bis SZ vorhanden sind.
    Alle 8 Tage prüfen.
    Sich dann nochmal melden
    wegen näherer Auskunft!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gast013 () aus folgendem Grund: Schüttelwaben!!

  • Kann mir jemand einen Rat geben, was in diesem Fall zu tun ist.


    Servus Blaubiene
    Schüttle die Brutwaben, die du als Brutableger verwenden möchtest, ab und hänge sie in den Honigraum. Nach ein bis zwei Stunden kannst du sie garantiert Königinnenfrei entnehmen. Schüttle noch ein bis zwei Honigwabenbienen dazu, fertig.


    Viele Grüsse
    Günter

  • Ich dachte, die Vorgehensweise wäre folgende:


    1. Abgeschüttelde Brutwabe aus möglicht verschiedenen Völkern in einen Honigraum hängen.
    2. Nur die Schwarmzellen des Vokes unberührt lassen, von denen man sich einen Ableger wünscht.


    Bis dahin war ich ja schon, aber da ich nun erfahren habe, dass man Schüttelwaben auch aus einem Honigraum nehmen kann, werde ich mich mal trauen.
    Jemand schrieb mal, dass die jüngsten Bienen auf einer Brutwabe besonders geeignet sind, doch dass muss offensichtlich nicht sein.


    Vielen Dank für die Infos
    Blaubiene


  • 1. Abgeschüttelde Brutwabe aus möglicht verschiedenen Völkern in einen Honigraum hängen.
    2. Nur die Schwarmzellen des Vokes unberührt lassen, von denen man sich einen Ableger wünscht.


    ... mach dir nich so'n Stress!
    Dein bestes Volk ist in Schwarmstimmung, also nimmst du einfach die SZ raus, mit ansitzenden Bienen, am besten zwei Waben je Ableger und eine Futterwabe. Fertig.
    ... auf jeder Wabe nach der Königin schauen, wer sucht der findet!



    Zitat


    Bis dahin war ich ja schon, aber da ich nun erfahren habe, dass man Schüttelwaben auch aus einem Honigraum nehmen kann, werde ich mich mal trauen.
    Jemand schrieb mal, dass die jüngsten Bienen auf einer Brutwabe besonders geeignet sind, doch dass muss offensichtlich nicht sein.


    Du kannst natürlich Bienen aus dem HR in den Ableger schütteln, muss aber nicht unbedingt, da wir ja erst Anfang Mai.
    ... Ende Juni, Anfang Juli wäre das allerdings schon ratsam.


    Meiner Meinung nach sollte man nur Bienen aus ein und dem selben Volk verwenden, nix mixen oder mischen.



    Grüße!
    Arnd

  • Sollten mehrere SZ auf den Waben sein, erst einmal unberührt lassen oder nur eine belassen und den Rest ausbrechen?


    Viele Grüße
    Blaubiene

  • Hallo Blaubiene,


    am besten unberührt lassen.
    a) schlüpft nicht jede Weiselzelle.
    b) sticht die 1. Königin die anderen ab - "Problem" erledigt.
    Der Imker braucht hier gar nicht einzugreifen, das regeln die Bienen selbst.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • kannst beide stehen lassen, ABER
    Wenn dein Ableger meint er ist stark genug oder du hast doch die Königin mit erwischt schwärmt auch dein Ableger:wink:
    Ist nicht weiter schlimm, nur war´s dann mit der Schwarmverhinderung nix...
    ist mir schon mal passiert. 2 Ableger gemacht, paar Tage später 2 kleine SChwärme im Baum ....



    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Bei der Methode mit den Schwarmzellen sehe ich ein Problem: Man hat die Wahl zwischen zwei Dingen:
    1. Man entnimmt die Schwarmzellen unverdeckelt - dann werden sie nachfolgend nicht optimal gepflegt.
    2. Man entnimmt die Schwarmzellen verdeckelt - dann sind sie optimal gepflegt, aber man riskiert einen Vorschwarm.
    Kann jemand dazu etwas sagen?
    Ich habe das mit den Schwarmzellen praktiziert, aber nachdem der Vorschwarm raus war.
    Gruß Ralph

  • Hallo Miteinander,
    wenn man das wie Arnd vorschlägt macht, braucht man nicht unbedingt die Königin suchen.
    Wenn man die so gemachten Ableger kontrolliert, findet man sie schon (das ist dann der Ableger mit Stiften und jüngster Brut).
    Dann kann man immer noch Schwarmverhinderung mit diesen Ableger machen.
    Wenn überhaupt noch notwendig, meist legt sich die Stimmung bei einen derart geschwächten "Volk".
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.