Kann man natürliche Weiselzellen käfigen?

  • Werbung

    Sie aus schwarmtriebigen Völkern entnehmen und damit was machen? :-D



    Zum Beispiel sowas http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=21506 oder halt einen richtigen Begattungskasten nehmen (was ich beides dieses Jahr plane auszuprobieren)
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo,
    ich habe auf Vorschlag von arnd Klemmstopfen von Holtermann gekauft. Die sind für Naturzellen ausgelegt. Funktionieren wie eine Wäscheklammer o.ä. und man kann später dann problemlos käfigen. Aufreihen will ich die Schwarmzellen mit den Klemmstopfen in einem leeren Rahmen, Einweckgummi drüber gezogen, als Spannleiste. Mal sehen, ob es klappt
    Katrin

  • Hallo,


    ich trau den Klemmstopfen nicht:roll: hätte angst damit was kaputt zu drucken oder das die Zelle rausfällt. Ich dachte mir ich schneide größer aus und kleb die mit flüssig Wachs an den deckel ...


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • ..... Einweckgummi drüber gezogen, als Spannleiste. Mal sehen, ob es klappt


    Sag mir nach Deinem Versuch bitte Bescheid, ob´s geklappt hat. :wink:
    Normale Gummiringe beißen die Bienen ja in null komma nix durch....frag mich gerade, wie lange die für die dicken Einweckgummies brauchen.


    Und Thorsten hat recht....die Klemmstopfen sind nicht immer zuverlässig. Zumindest nicht für Laien wie meinereine...gibt es einen Trick, damit die Teile besser klemmen??


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Liebe Regina,
    wenn das mit den Gummis nicht geht, muss ich mir die Sache nochmal genauer ansehen. Ich werde davon berichten und mal ein Foto schießen. Ich hoffe die Klemmstopfen halten, wenn die WZ etwas großzügiger ausgeschnitten wird. Versuch macht klug....
    Lieber Markus, lieber Drohn,
    hab ich was nicht verstanden ? Warum ist dies der Sinn und Zweck ? :oops: Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.
    Liebe Grüße
    Katrin

  • ....


    Wenn Du aus wilden Völkern Waben in Deine Rähmchen pfriemelst,
    dann nagen Dir die Bienen den Gummi weg.
    Und dann ist aufgeräumt!


    Ansonsten brauchts Du den Gummi nicht,
    außer Du bist ein "alter Mann"
    der zittert,
    wenn er Zanderschlupfkäfige in das Hürdenrähmchen stellt,
    oder dem Wilde nachstellt




    tja...Henry...so ist es!

  • Lieber Drohn,
    auf gut deutsch: wenn ich Naturwabenbau in Rähmchen einpassen muss, genügen die Gummis für eine Weile. Sind sie zernagt, ist die Wabe fest mit dem neuen Träger verbunden. :u_idea_bulb02:
    Aber die Klemmstopfen wollte ich doch nur in ein Rähmchen frei hängend einspannen........wie sollen die denn eingebaut werden?? :roll::oops: Ist der Markus denn nicht da, den versteh ich besser...:oops:
    Liebe Grüße
    Katrin

  • Als Ergänzung:



    Von Nicot gibt es Weiselzellenhalter für Schwarmzellen. Die erscheinen mir durchaus brauchbar zu sein. Der Test steht mangels schwarmtriebigen Völkern (also zurzeit, jetzt) noch aus, hier vorab vorgestellt.


    Der Weiselzellenhalter. (Unten der Schlupfkäfig.)


    Der Deckel geöffnet. Von oben wird die aus der Wabe ausgeschnittene Weiselzelle in den Halter gesenkt. Die Spitze der Zelle ragt nach unten heraus.



    Ist sie verdeckelt, kann sie mitsamt Schlupfkäfig auf dem Zellenhalter gestellt werden. Läßt sich aber auch oben am Oberträger andocken, falls noch nicht verdeckelt. (Hält nur nicht so fest.)


  • Hallo Bernhard,


    diese Dinger hatte ich noch nicht. Aber ich habe schon mehrmals Schwarmzellen in so einen Nicotkäfig reingesteckt, wenn zu lütt mit etwas Wabendraht fixiert und dann mit einem Kronkorken oder besser einem Mineralwasserverschluss abgedeckt...


    Gruß Jörg

  • ... Von Nicot gibt es Weiselzellenhalter für Schwarmzellen.

    Warum stellst Du die auf die Sockel? :eek: Die gehören doch oben angehängt und erst belockenwicklert, wenn die gedeckelt sind.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • In der Zuchtbeschreibung von Nicot steht dass es egal ist in welcher Lage die Könign aus der Zelle schlüpft, sprich du kannst anscheinend in ein Begattungskästchen eine WZ legen und brauchst die nicht an einer Wabe zu befestigen.


    LG


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)