Was machen mit Drohnenbrut?

  • Hallo
    Ich habe vor einiger Zeit das erste Mal heuer Drohnenbrut ausgeschnitten und weiß nicht, wie ich aus den Zellen die Maden bekommen soll!? Wie kann ich jetzt das reine Wachs ohne Drohnenmaden gewinnen?
    Ich habe die Brut erst mal eingefroren, aber das Ausklopfen klappt iwie auch nicht
    Gibt's da noch ne andere Methode?
    Wie macht ihr das?


    Danke
    TBP

  • Wie kann ich jetzt das reine Wachs ohne Drohnenmaden gewinnen?


    Liebster TBP
    Du erheiterst mich immer wieder mit Deinen d(t)rolligen Fragen...:lol:


    Also...wenn ich Du wäre, was ich GsD nicht bin, dann würde ich die Maden liebevoll, eine nach der anderen, mit einer Pinzette aus den Zellen pulen....:cool:


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Einschmelzen samt Maden im Sonnenwachsschmelzer oder koch sie in einem Topf mit heißem Wasser aus oder pul sie raus und brat sie Dir mit einem Ei oder halt einen starken Wasserstrahl drauf und versuch sie rauszuspülen oder mach es wie helianthus beschrieben hat.:roll:


  • Servus BiFi
    Einfach in den SoWaSchm. legen. Das Wachs tropft ab, die Maden mußt du allerdings mit der Spachtel rauskratzen. Oder in den Dampfwachsschmelzer. Da aber nicht zuviel (höchstens 5-7 Waben) einlegen, sonst bildet sich auf dem Gitter eine dicke Drohnenmadenschicht durch die das Wachs nicht durchtropft.


    Viele Grüsse
    Günter

  • Tja..... muß man durch... alle 2 Wochen...


    Nur wenn man die Gene nicht weiter verbreiten möchte. Ich bin zu faul für sowas - ist ja nichts anderes zutun habe ;)


    Drohnenbrut ist ganz lecker für Waldameisen ... sehr viel Protein und so. Die Waben kann man auch verdeckelt drauf machen - die Ameisen kümmern sich schon darum.
    Manche hängen die Drohnenbrut auch an Bäumen auf und lassen sie von den Vögeln auspicken was aber irgendwie aus seuchentechn. Erwägungen nicht so ganz ratsam ist.


    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Thomas,
    ich finde deinen Beitrag äußerst interessant. Was machen die Bienen mit den Maden wenn diese wieder Aufgetaut sind? Warum soll man den Rahmen nach einer Zeit von 24 Std. oder länger wieder an die selbe Stelle hängen? Und was machen die Bienen dann mit der Wabe? Wäre es nicht besser den Bautrieb zuerhalten um für wenig Schwarmtrieb zu sorgen? Und Bauen tun die kleinen doch nur wenn man nen leeren rahmen ins Volk gibt.


    Danke schonmal im Vorraus für deine Antworten.


    Gruß Drohn1984

  • Hallo Thomas,
    ich finde deinen Beitrag äußerst interessant. Was machen die Bienen mit den Maden wenn diese wieder Aufgetaut sind? Warum soll man den Rahmen nach einer Zeit von 24 Std. oder länger wieder an die selbe Stelle hängen? Und was machen die Bienen dann mit der Wabe? Wäre es nicht besser den Bautrieb zuerhalten um für wenig Schwarmtrieb zu sorgen? Und Bauen tun die kleinen doch nur wenn man nen leeren rahmen ins Volk gibt.


    Danke schonmal im Vorraus für deine Antworten.


    Gruß Drohn1984


    Hallo,
    mir hat mal ein Imker erzählt, das die Bienen die toten Larven aussaugen bevor sie den Rest entsorgen und so dem Volk, Eiweiß oder Energie zugeführt wird.


    Da bei mir die Drohnenwaben im Volk bleiben, hab ich es noch nicht probiert.


    Grüße


    Thomas

  • Hallo Thomas,
    bist Du sicher, dass die Bienen auch die Larven aussaugen, wenn keine Hungersnot herrscht??
    Ich dachte immer, die fressen ihre Brut nur, wenn sie Hunger leiden.


    Viele Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)