Schwarmgefahr in einer Trogbeute

  • Hallo Zusammen,


    ich brauche einen Tipp für ein starkes Volk in einer Trogbeute.
    Dieses Volk ist überstark und hat schon 3 HR. Eine Weiselkontrolle ist nicht mehr möglich, da auch der Unterbau schon voll verbaut ist. In einem Magazin wäre es einfacher.
    Welche Möglichkeiten würdet Ihr vorschlagen?


    1. Königinnenableger
    • Können dann auch Schwärme entstehen, da mehrere Zellen gepflegt werden?
    2. Trogbeute verstellen
    • Neue Beute im Brutraum mit MW füllen und alle HR aufsetzen?


    Danke für Eure Tipps.


    Gruß
    Andreas


  •  
    Hallo Andreas , so wie Du es schilderst kannst Du das alles vergessen .Ohne GRÜNDLICHES durcharbeiten geht es nicht .
    Bei Deiner jetzigen Schilderung kann Dir folgendes passieren . Altkönigin schwärmt . Jungkönigin schwärmt auch und fliegt auf nimmer wiedersehen davon .
    1. Erst mal Trogbeute verstellen. Neue Beute mit einer Wabe junge offene Brut hinstellen und mit Mittelwände auffüllen .
    Dann alte Trogbeute durchsuchen und dabei auch vorsichtig den Wildbau entfernen . Wenn Königin gefunden erst sichern.
    ( Käfigen )und wieder an alter stelle in Trogbeute bringen und Honigräume wieder aufsetzen .
    2. Wenn gewünscht mit Brutwabe und jeweils einer Weiselzelle und einigen Fegebienen Ableger bilden und Paarweise aufstellen mit entgegengesetzter Flugrichtung . Können dann bei Königinnenverlust ( Begattungsflug )vereinigt werden.
    Ansonsten Weiselzellen bis auf eine brechen . Alle arbeiten HEUTE NOCH .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.