Schwärmerei in Vorsibieren

  • Hallo in die Runde,


    auch in der eher sonst kühlen Oberpfalz ist es soweit!
    Die Überraschung war mehr als groß, als wir gestern einen ersten Schwarm eingefangen haben.:Biene:
    Woher? Keine Ahnung. Unsere Kisten sind nach wie vor voll, die Bienen bauen gerade die ersten Waben im Honigraum aus. Sonst etwas Brut in der 2. Zarge. Letzte Woche nachts noch Temperaturen um die 0°C. Seit 2 Wochen blühen die Äpelbäume.
    Frage mich deshalb auch, wie da bei uns schon Schwarmstimmung sein kann?:eek:
    Also auch bei uns heißt es jetzt wohl, Augen auf!


    Viele Grüße
    Katrin

  • Letzte Woche nachts noch Temperaturen um die 0°C. Seit 2 Wochen blühen die Äpelbäume.
    Frage mich deshalb auch, wie da bei uns schon Schwarmstimmung sein kann?

    Dann blüht auch der Löwenzahn, dann brauchts dich nicht zu wundern. Schöne Futterkappe über dem Brutnest und der Schalter steht auf Schwarmbetrieb!


    LGR

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Rainer,


    stimmt, seit 1 Woche. Hat da jemand keinen Raum gegeben, oder wie ist das möglich?
    Meine Völker scheinen noch zu beschäftigt zum Schwärmen. Darum wundere ich mich ein wenig.


    Ist mein erstes Frühjahr mit Bienen. Ich dachte, das die rechtzeitige Raumgabe die Schwarmstimmung hinauszögern kann.
    Schwärmen sie denn dann trotzdem? Nur weil der Löwenzahn blüht?


    grüblerische GRüße
    Katrin

  • Hallo Katrin,
     
    wir Menschen machen oft den Fehler, von unserer Warte aus auf die Bienen zu schauen.
    Der Entschluss, gestern zu schwärmen, ist den Bienen nicht erst Vorgestern gekommen, den hatten sie vor Wochen gefällt.
    An Hand ihrer Volksstärke, des Brutumfanges, der noch vorhandenen Vorräte usw. hat man schon alles in die Wege geleitet, um sich zu teilen.
    Der Mensch, dem es erst vor einigen Tagen eingefallen ist, die Honigräume aufzusetzen ("ja, aber es waren doch noch Nachtfröste....") kam dann schlicht zu spät, um noch ein Schwärmen zu verhindern. Ein frühes, ganz frühes Aufsetzen der Honigräume hätte den Entschluss evtl. noch geändert. Die Bienen hätten plötzlich gemerkt, dass die Relation zwischen Volksmenge, Futtervorrat und Höhlengrösse eher gegen ein Schwärmen spricht und erst Mal Brut angelegt und die Vorräte gefüllt.
    Ich imkere hier nicht gerade in Vorsibirien, aber meine HR stehen seit Anfang März, da wurde ich von meinen Kollegen, die erst letzte Woche erweiterten und jetzt mit der Leiter durch ihre Bienenwiese stapfen, nur belächelt.
    Gefragt, warum sie denn nicht schon früher ihre HR aufsetzen kommt zur Antwort:
    1. Die Bienen frieren doch, wenn es nachts kalt wird
    2. Bei meiner Betriebsweise ist das halt so, Du mit Dadant hast da ja gaaaanz andere Möglichkeiten
    Beides ist Käse, das weisst Du ja auch. Aber gewisse Sachen ist "Normalimkern" halt nicht aus zu treiben.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-


  •  
    So, jetzt bin ich froh, dass wir im März schon erweitert und die Honigräume gegeben haben. :cool: Die Honigräume haben sie zwar erst diese Woche angenommen, aber sie scheinen beschäftigt zu sein.
    Wir imkern übrigens im Zandermaß. :wink:


    Ich frage mich, ob es Gegenden gibt, die von Bienen bevorzugt werden? Letztes Jahr sind wir einfach so zu 2 Schwärmen gekommen. Einen dritten haben wir fliegen sehen.
    Die letzten Jahrzehnte hat der, damals noch imkernde, Opa auch immer wieder Schärme bekommen. Ist das Schwarmvorkommen abhängig von der vorhandenen Völkerzahl im Umkreis, oder bevorzugen Bienen alte Bienenbehausungen und bestimmte Gegenden? Hat da schon jemand Beobachtungen gemacht?


    Viele GRüße
    Katrin

  • Schwärme haben bestimmte Flugschneisen und lassen sich gerne da nieder wo schon mal welche waren.
    Vielleicht bist du in so einer Schneise, freu dich.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo nochmal,


    ich hoffe, mir kann schnell jemand helfen.
    Also, wie schon beschrieben habe ich jetzt 3 Schwärme. 2 in der Beute. Der andere in der Beute und vor dem Flugloch ein kleiner Haufen. (Gestern eingeschlagen) Ich vermute mal, dass die sich sammeln und wieder weiterfliegen wollen? Oder kann es sich auch um 2 Völker handeln?
    Muss ich die Schwärme dann irgendwann mal füttern? Bisher hab ich nur Mittelwände. Oder machen die das alles von selbst?


    Meine Völker sind bisher noch nicht in Schwarmstimmung. Aber was, wenn doch? Reicht Zellen brechen oder muss gleich noch ein Ableger gemacht werden? Honig würde ich gerne Ernten.
    Danke für eure Hilfe!


    Viele Grüße
    Katrin

  • Hallo Summherum ,


    zur Zeit herscht Volltracht , da must du sie nicht füttern .


    Wenn deine Völker noch nicht in Stimmung sind sei froh , gebe ihnen Platz wenn sie ihn brauchen damit du Honig bekommst und
    nicht in Schwarmstimmung kommen.


    Stocki

  • Hallo Stocki,


    danke für Deine Antwort! Raum hab ich schon im März gegeben. Den Honigraum bauen sie gerade erst aus. Ich bin aber dennoch sehr verunsichert. Mein Pate meinte nämlich, dass das noch lange nicht bedeutet, dass sie tatsächlich nicht schwärmen.


    Viele Grüße
    Katrin

  • Hallo Stocki,


    danke für Deine Antwort! Raum hab ich schon im März gegeben. Den Honigraum bauen sie gerade erst aus. Ich bin aber dennoch sehr verunsichert. Mein Pate meinte nämlich, dass das noch lange nicht bedeutet, dass sie tatsächlich nicht schwärmen.


    Viele Grüße
    Katrin


     
    Hallo Kathrin, solang es noch was zu holen gibt und Raum genug da ist ist die Schwarmgefahr nicht hoch, losgehen wirds bei Trachtlosigkeit und/oder Schlechtwetter und nicht vergessen, wir haben noch nicht mal Mai.
    Gruß Hermann