Verhältnis der Aufgabenverteilung innerhalb eines Bienenvolkes

  • Hallo,


    weiß jemand, wie sich die durchschnittliche (prozentuale) Aufgabenverteilung der Arbeiterinnen innerhalb eines Bienenstockes zusammensetzt?


    Ich denke da an Ammenbienen, Wächter, Sammbelbienen, usw.


    Angenommen, es sind 50.000 Bienen im Volk, muss davon der Anteil an Drohnen abgezogen werden. 1:100? :confused:


    Der Rest der Arbeiterinnen muss sich folglich die Arbeiten teilen. Je nach Situation wird sich das Verhältnis der Aufgabenverteilung sicherlich ändern. Aber wie könnte Diese im Schnitt aussehen?


    Gruß

  • Moin,
    Martin Lindauer lesen!
    Die Durchschnittsbiene hängt insgesamt etwa 8 Std nur rum/schläft, wandert insgesamt etwa 8 Std durch den Stock und guckt, ob es was wo zu tun gibt, und verbringt die letzten 8 Std mit "echter" Arbeit wie Brutpflege, Putzen, Sammeln, je nach Alter halt (und nie 8 Std am Stück, sondern immer in kleinen Zeiteinheiten).
    Der Lindauer ist eine wahre Schatzgrube in dieser Richtung.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Im Tautz konnte ich keine näheren Angaben dazu finden.
    Im Netz konnte ich bislang auch nichts finden. Hätte mir da optimalierweise so eine Tabelle gewünscht.
    Mich würde auch mal interessieren, wie viele Bienen mich maximal angreifen können, wenn ihnen mein Aufenthalt in ihrer Nähe stört :wink: *dicketennisballlippebetast*.


    Was für Arten gibt es eigentlich?:
    Ammenbienen
    Putzerbienen
    Heitzerbienen
    Sammlerinnen
    Wächterinnen
    ...
    ?

  • Hallo Honig(mörder),
    ein Blick in das Register bei Tautz "Phänomen Honigbienen" 1. Auflage findet sich der Begriff "Arbeitskräfteverteilung S. 65" dort und auf der Seite 66 schreibt er dazu.
    Jede Arbeiterin im Stock nimmt die von Dir beschriebenen Aktivitäten, sofern sie so lange lebt, zu unterschiedlichen Zeiten an. Wobei es sicher keine klar abgegrenzten Funktionszeiten gibt und Funktionen auch durchaus übersprungen bzw. bei Bedarf wieder aufgenommen werden können. Das ist genau eines der schönen Dinge am Bienenvolk, dass es keine Stechuhren bzw. Funktionsbeschreibung mit zeitlich festgelegten Versetzungen bzw. Beförderungen gibt.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Zitat

    Hätte mir da optimalierweise so eine Tabelle gewünscht.


    Hallo,


    die wirst Du aber niemals bekommen können, gerade weil das System so flexibel ist.
    Eisvogel hat`s ja schon geschrieben.


    Jahreszeit, Wetterlage, Trachtverhältnisse, Brutnestgröße, Baubedarf, Naturbau oder nicht, zuletzt auch die Beutengröße und Aufteilung, die Betriebsweise - alles spielt da hinein.


    Nimm einen Kunstschwarm: Zusammengefegt und gemischt aus mehreren Völkern. Die machen nicht damit weiter, womit sie aufgehört haben, denn plötzlich haben sie keine Brutfläche mehr, sondern müssen bauen. Werden sie gut gefüttert, dann können sie außerdem mehr Baubienen rekrutieren bzw. "aktivieren", denn es müssen weniger Sammelarbeiten erledigt werden. Zunehmend mit der Größe des Brutnestes gibt`s dann wieder Brutpflegearbeit.


    Viele Grüße


    Marion


    P.S.: Maximale Anzahl an Stecherinnen theoretisch: Alles, was sich eingeflogen hat und nicht unmittelbar auf der Brut sitzen bleiben muß und eben grad zu Hause ist, wenn es denn richtig schlimm käme in Form eines Maximalangriffes.
    Aber so viel Einsatz wäre doch volksschädigend, weil alle dann sterben würden. Wohldosiert ist klüger.
    Fünfzig sind sicherlich auch für den dümmsten Säuger überzeugend.....:wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: rs


  •  
    ...
    Tankerbienen
    Lagerbienen
    Klimabienen
    Bautrupps
    Scouts
    ...

    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? ( Vincent van Gogh )

  • ... auch Kamikazebienen? :wink:


    Tautz entnahm ich grundsätzlich, dass die Arbeitskräfteverteilung durch Anpassung an die jeweiligen Situationen entsteht.
    Ja, ich weiß, der Bien passt sich an. Und mir ist schon klar, dass die Aufgabenverteilung innerhalb eines Schwarms anders organisiert ist als im August innerhalb einer Bienenbeute.
    Trotzdem: Durchschnittswerte können gebildet werden. Ich hoffte, es würde da eine Antwort zu geben.
    Egal. Vielleicht werde ich im Laufe der nächsten "Lektürestunden" noch die ein oder anderen Hinweise erhalten.
    Danke bis hierhin :) !


    Ammenbienen
    Putzerbienen
    Heitzerbienen (=Klimabienen?)
    Sammlerinnen
    Wächterinnen
    Tankerbienen
    Lagerbienen
    Klimabienen
    Bautrupps
    Scouts
    ... ?

  • Heizerbienen sind nicht Klimabienen - die einen Heizen die Brut, die anderen sorgen durch Fächeln für Durchzug...Dann fällt mir noch die Markerbiene ein, tritt durch sterzeln in Aktion wenn viele Jungbienen unterwegs sind. mfg

    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? ( Vincent van Gogh )

  • Ammenbienen
    Putzerbienen
    Heitzerbienen (Heizen die Brut)
    Klimabienen (Fächeln für Durchzug)
    Sammlerinnen
    Wächterinnen
    Tankerbienen
    Lagerbienen
    Bautrupps
    Scouts
    Markerbiene (tritt durch sterzeln in Aktion wenn viele Jungbienen unterwegs sind)
    ...

  • Hallo Honigsmordi,
    dann sind da noch die langlebigen Winterbienen,
    die wegen Auslassens der Brutpflege so alt werden.
    Les doch mal Karl von Frisch:"Aus dem Leben der Bienen".
    Das ist sozusagen die Grundlage zur VErhaltensforschung bei den BIenen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Honigmordi,

    Zitat

    Angenommen, es sind 50.000 Bienen im Volk, muss davon der Anteil an Drohnen abgezogen werden. 1:100?

    Ich möchte mich nicht in die Tautzschen Theorien einschalten, doch das Volk mit 50 000 Bienen suchen wir noch.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: