SpOn: Insekten zum Essen

  • Hi,


    tja, ernährungsphysiologisch absolut top, da gibt es nix dran zu rütteln.


    Vielleicht schafft es jemand, meine Enkel drauf zu erziehen.


    Bei mir ist dieser Zug abgefahren - da lern ich eher noch drei Fremdsprachen neu. :roll:


    Zitat

    Sie seien reich an Vitaminen, Mineralien und ungesättigten Fettsäuren und vielerorts kaum mit Umweltgiften belastet


    vielerorts.....



    Wobei:


    Das ist DER EInstieg, um genaueste Untersuchungen der Maden-Zuchtvölker zu bekommen.
    Dann werden wir ja sehen, ob die noch für die Nahrungsmittelgewinnung OK sind.


    Viele Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • mir aber nicht.:wink:


    Hi Marion,
    woher weißt Du das?
    Haste schon mal probiert?


    Also...wenn mir der Drohn die grillt, die Grillen, dann probiere ich sowas.:lol:
    Probieren geht über studieren....:wink:


    Lachende Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Weil schon die Vorstellung die Neutralität bei mir hinwegfegt, daraufhin meine Psyche mir ein Schnippchen schlägt und ich deshalb das nicht mehr lecker finden kann. Im voraus schon Unwille, verstehste?


    Ich bin ja sonst hart im Nehmen, Überwindung ist sozusagen mein täglich Brot, gelernt ist gelernt.


    Bei kulinarischen Experimenten kann ich aber altbewährte Verfahrne, mich neben mich zu stellen irgendwie nicht so gut anwenden. Wie gesagt, will auch gar nicht.:wink:


    Mir stehen genug alternative Proteinquellen zur Verfügung, die ich bereits für schmackhaft erklärt habe.


    Jüngere Generationen kann man gern umschulen - die müssen dann aber im Nebenraum essen :lol:.


    verlangt


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Käme natürlich drauf an, wo und WIE der Drohn die grillt und WIEVIEL ich als Grundlage für die Viecher schon getrunken habe :lol::lol:


    aber selbst kurz vor der Alkoholvergiftung würd ich mich wohl noch wehren.


    wo ich selbstverständlich nie hingelangen würde, brav wie ich bin.


    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Maion,
    Du kennst doch sicherlich den Spruch: "Nur ein dicker Koch ist ein guter Koch"??


    Also....dann kann gar nichts schiefgehen. :u_idea_bulb02::cool:


    :lol:
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Moin Imkers,


    Andere Länder, andere Sitten.
    Ich esse Drohnenlarven aber
    erst wenn sie durch den Wachtelmagen am Ende als Ei wieder rauskommen.
    Lifestylekost ist auch nicht jedermanns Sache, Austern z.B. schmecken wie gesalzener Rotz. (o;


    Über Harzer Käse will ich mich gar nicht erst auslassen.


    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • ...am Ende als Ei wieder rauskommen.


    Pfui! Du ißt, was andere im Hintern hatten...? :mad:


    Zitat

    Austern z.B. schmecken wie gesalzener Rotz.


    Seh` ich auch so! :cool:


    Zitat

    Über Harzer Käse will ich mich gar nicht erst auslassen.


    Wenn Du da `ne Quelle hast, immer her zu mir.
    Je viel, desto gut... :daumen:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Schön Tach, äh Morgen, Bernd,


    jawollja!


    Genauso seh ich das auch!
    Zustimmung in allen Punkten.


    Aber weiterhin, von den Inhaltsstoffen her gesehen ist das eine sehr hochwertige Kost. Da will ich weiterhin gar nichts dagegen sagen.


    Rein hypothetisch wäre die Frage, wenn z.B. weite Strecken des Proteinbedarfs der Weltbevölkerung z.B. nicht mehr mit fisch, sondern mit Insekten gedeckt werden sollte, wie diese dann gehalten und gezüchtet würden bzw. wie man das ranzieht, was sie dazu fressen müssten.....


    liefe wohl alles immer wieder aufs selbe raus



    vermutet


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Austern z.B. schmecken wie gesalzener Rotz. (o;


    Ich habe noch nie welche gegessen, noch werde ich jemals, aber genau so hab ich es mir vorgestellt *sichkringel* :)
    Olli
    PS: ich finde man muss nicht alles essen was essbar ist

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"