Jack Daniels im Apfel

  • Hallo Mitimker!


    Mir hat gestern ein Landwirt erzählt, daß unser Bio- Apfel- Landwirt in der Blüte mit Wasser spritzt, welches mit einem geringen Anteil Jack Daniels versetzt ist.
    Damit will er die Bienen dazu bringen vermehrt bei seinen Apfelbäumen Nektar zu sammeln.
     
    1) Der eine Landwirt verarscht gerade den anderen.
    2) der Apfelbauer lügt sich selbst in die Tasche und sollte seinen Wisky lieber selbst trinken
    3) Bienen stehe auf Jacky
     
     
    was meint ihr?
     
    LG madm

  • 4) Der Bio-Landwirt braucht gegenüber seiner Frau eine Begründung für den hektoliterweisen Erwerb edlen Tropfens.


    wahlweise


    5) So kann der edle Trunk als Betriebsausgabe geltend gemacht werden.



    Robert

    Was auch immer geschieht: nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken! (E. Kästner)

  • Hallo,


    wie der Zufall so spielt ...
    Ich blättere gerade durch das Deutsche Bienenjournal 09/1998 und überfliege die Mitteilungen aus dem Landesverband Hessischer Imker, in denen vom 29. Hessischen Imkertag berichtet wird. Dort "... gab es einen fundierten Fachvortrag von Herrn Jakob, Professor an der Geisenheimer Fachhochschule für Obst- und Weinbau. ... Die Beziehung von Baum und Insekt ist von mehrerlei Einflüssen abhängig, die nicht alle vom Menschen geregelt werden können. Doch versucht der Obstbauer z. B. durch eine Duft gebende Spritzung mit Underberg, Pernot oder ähnlichen Destillaten die Bienen auf die Obstblüten zu lenken."
    Eigenartige Leutchen müssen das sein, diese Hessen, die Schnaps zur Dufterzeugung in die Landschaft schütten. Sind die alle so, muß man sich da evtl. Sorgen machen?


    Robert

    Was auch immer geschieht: nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken! (E. Kästner)

  • Hallo !


    Hallo,


    Eigenartige Leutchen müssen das sein, diese Hessen, die Schnaps zur Dufterzeugung in die Landschaft schütten. Sind die alle so, muß man sich da evtl. Sorgen machen?


    Robert


     
    Und ich dachte das ist der Grund, warum jedes Frühjahr so viele ImkerFoumsMitglieder, sich in unserem Hessenland treffen ....


    Na zumindest Einige geniesen da auch ein Mühlenbier,
    das hat auch Alkohol, wird aber nicht gespritzt - sondern zum ölen von Mühlrädern und durstigen Kehlen verwendet !


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.