Sonne erst ab 11 Uhr am Stellplatz. Schlimm?!

  • Hallo zusammen,


    habe ein wenig hier das Forum durchsucht, aber keine wirkliche Antwort auf meine Frage gefunden, deshalb würde ich diese gerne stellen bzw. zur Debatte stellen. Bin Neuimker und bekomme meine ersten Völker im Mai. Nach einer langen Suche habe ich nun endlich einen guten Standort (für mich - für die Bienen eventuell nicht) in einem Kleingartenverein gefunden, wo sich die Bienen austoben können. :daumen:
    Habe dabei aber folgendes Problem: ein paar gute Meter weiter (ca. 15-20m) sind sehr hohe und auch alte Bäume. Diese tragen jetzt keine Blätter, aber bald dann schon (weiß leider nicht, was das für Bäume sind). Nebeneffekt für die Bienen:


    Die Sonne scheint erst ab ca. 11 Uhr auf die Beuten drauf (ausgerichtet nach Osten). Wie schlimm ist das für ein Volk? :confused:


    Ich weiß, dass die Bienen nicht wirklich aktiv werden, bis nicht die Sonne drauf scheint und die Bienen aufweckt. Dadurch, dass die erst ab 11 Uhr Sonne haben sind Sie auch weniger aktiv. Wahrscheinlich entwickeln sie sich dann nicht so stark.


    Wie ist es denn bei euch? Kann ich die Bienen dennoch da hinstellen?


    Grüße,
    Elisei

  • Hallo Elisman,
    nein, dein Standort ist vollkommen o.k. Bei meinen Völkern kommt die Sonne erst so gegen 12.30 Uhr auf die Kästen wenn die Bäume Laub tragen.
    Die Bienen fliegen aber auch schon wenn die Sonne noch nicht auf die Kästen scheint. Die Temp. spielt da auch eine Rolle. Mit etwas Schatten sollte eine Biene
    schon zurecht kommen.


    Gruß TeXX

  • Hallo Elisei


    Was sollen die Bienen sagen die ihr Flugloch nach Norden haben. Bei dir ist alles Bestens.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,


    Danke für eure Antworten. Nun bin ich ein wenig erleichtert. Werde die Bienen erstmal dahin stellen. Dann schauen wir weiter. :-)