• Hallo Forum.
    Nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder hier und hoffe, dass sich der eine oder andere noch an mich erinnert.
    Ich habe seit einiger Zeit ein mir noch unbekanntes Problem. Ich habe täglich
    (s. Foto) erheblichen Totenfall vor der Beute. Das Verwunderliche ist, dass einige Bienen vor der Beute mit vollen Pollenhosen liegen. Sie müssen demnach beim Rückflug das
    zeitliche segnen. Hat jemand schon was Ähnliches oder das Gleiche erlebt ?
    http://www.imkerforum.de/conte…heintzelmann/IMG_1192.jpg


    Ich hoffe das klappt mit dem Bild :)

    In diesem Sinne. Pedro.
    (aus dem sonnigen Spanien)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Link korrigiert

  • Also daß Bienen bei der Durchlenzung im Frühjahr mit vollen Pollenhöschen abgehen, habe ich auch schon beobachtet. Allerdings habe ich das nur so vereinzelt beobachtet; weiß nicht ob das bei mir ähnlich aussehen würde wie bei Dir. Im gewissen Rahmen halte ich das auch für normal; die Bienen schuften sich praktisch zu Tode und es sind ja auch alles Seniorinnen (nix mit Altersteilzeit bei Bienens!)
    In welchem Zeiraum sind denn die abgebildeten Bienen angefallen? Und alle mit Pollenhöschen? Knipps doch mal ein paar Bienen von Nahem damit man die Körperhaltung mal sehen kann. Bemerkst Du irgendwelche Auffälligkeiten im Verhalten der Bienen bevor sie das Zeitliche segnen?


    Grüße
    Melanie

  • Moin Pedro,


    haben sie den Rüssel draußen?


    Wenn ja, sieht es nach Vergiftung aus...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Pedro


    bei unserem oft kalten und wechselndem Wetter würde ich den Totenfall auch als normal ansehen. Aber wenn du schreibst aus dem sonnigen Spanien, dann würde ich das auch als Vergiftung ansehen.
    Als ich vor Jahren so einen Fall hatte kamen die Bienen noch in die Beute, haben ihre Ladung abgelegt und sind dann taumelnd aus dem Flugloch gekommen und zu Boden gefallen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Forum.
    Danke für Eure Meinungen. Mit Bild(ern) habe ich z.Z. Schwierigkeiten. Deshalb eine Beschreibung wie ich die Bienen vorfinde.
    Pollenhösschen haben nur ein paar wenige. Deshalb bin ich ja draufgekommen, dass sie auf/nach dem Rückflug draufgehen.
    Weiter: die Rüssel sind draussen, die (Deck)flügel sind 90 grad vom Kórper abgewinkelt und die Körper sind verkrümmt.
    Die Menge der Bienen war die Tagesration. Jetzt werden es von Tag zu Tag weniger.
    Der Gedanke an Vergiftung war mir auch schon gekommen. Es gibt in meiner Nähe die bekannten "spanischen" Gewächshäuser
    und da gibt es immer noch einige Bauern die "jauchen" halt rein wenn sie meinen, dass es kritisch wird. Ehrenhalber sei aber auch gesagt, dass bereits über 50 % der hiesigen Gemüsebauern biologisch arbeiten.

    In diesem Sinne. Pedro.
    (aus dem sonnigen Spanien)

  • Moin Pedro,


    nach Deiner Beschreibung bin ich mir sicher, daß es Vergiftung ist.
    Ich halte Dir die Daumen, daß die Brut nicht soviel davon abbekommen hat.
    Vielleicht haben die Sammlerinnen "nur" von der Giftbrühe getrunken und keinen Giftpollen mitgebracht...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.