Welche Holzbeute für relativ kalte Gegend?

  • Hallo,
     
    seit über 20 Jahren imkere ich in der Segeberger Styroporbeute. Mit der Volkerentwicklung darin war ich sehr zufrieden. Jetzt werden immer mehr dieser Beuten nach und nach unbrauchbar und ich muss in größerem Umfang erneuern. Aus Umweltgründen und auf Grund einfacherer Reinigung ziehe ich auch die Holzbeute mal wieder in Betracht. Es gibt Holzbeuten mit 20 mm Wandstärke (DN Liebig), 25 mm (Lorenz) und 30 mm (Herold).
     
    a. ) Bringt die stärkere Ausführung wesentlich mehr Wärmedämmung oder ist dass den Bienen egal?
     
    b.) Kommt die moderne Biene in relativ kalten Gegenden überhaupt noch mit der Holzbeute klar?
    (Bei mir - wolkenverhangene Tallage in den Mittelgebirgen mit wenig Sonne - starten die Völker oft erst Anfang Mai und sind Mitte Juli fertig. D.h. Ende Juli / Anfang August füttere ich bereits ein.)
     
    Grüße

  • Hallo Günter,
     
    wenn´s weiter nicht´s sein soll als alles in Holz, warum nimmst Du nicht einfach die Segeberger in Holz (Seipp oder Holtermann) oder die ähnliche 11er DNM (Bergwinkel oder Holtermann) ?
    Beide sind quadratisch und somit in warm/kalt zu betreiben. Liebig, Lorenz und Herold dagegen sind nur in warm...
     
    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • ... wenn´s weiter nicht´s sein soll als alles in Holz, warum nimmst Du nicht einfach die Segeberger in Holz (Seipp oder Holtermann) oder die ähnliche 11er DNM (Bergwinkel oder Holtermann) ? Beide sind quadratisch und somit in warm/kalt zu betreiben. Liebig, Lorenz und Herold dagegen sind nur in warm ...


     
    Häh?


    Irgendwie paßt die Antwort doch überhaupt nicht zu meiner Frage, oder hast Du irgendwie auf a.) oder b.) geantwortet?

  • Nöh, keeen bisschen, da ich denke die Antworten kennst Du.


    Übrigens beide von mir erwähnten HolzBeuten sind für eine "relativ kalte Gegend" geeignet.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“


  • a. ) Bringt die stärkere Ausführung wesentlich mehr Wärmedämmung oder ist dass den Bienen egal?


    Kommt drauf an, ob mit offenem oder geschlossenem Boden.
     


    b.) Kommt die moderne Biene in relativ kalten Gegenden überhaupt noch mit der Holzbeute klar?


    doch.
    Es imkern doch nicht wenige mit Holzmagazinen unter den klimatischen Verhältnissen, wie Du sie beschreibst.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hi Günther,


    wo genau ist denn deine relativ kalte Gegend? D ist von Haus aus kein Paradies für die Immen. Solche Winter mit 130 Tagen ohne Flugbetrieb

    halten meine "modernen Hochleistungsbienen" in Holzbeuten mit 20mm Stärke locker aus.


    Auch wenn ich über die Dadantbeute ja ein Heftchen geschrieben habe, so meine ch immer noch, dass die Kiste nicht das wichtigste am Imkern ist, sondern WIE man mit dem Inhalt umgeht, und was in der Beute ist.


    LGR

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Günther


    ich stimme dem Reiner Schwarz voll zu, würde aber trotzdem die Segeberger Styropurbeute wieder empfehlen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Welche guten Erfahrungen im Vergleich zur Holzkiste hast Du mit der Secheberger Styropor, Drobi ?

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo molle


    da ich Frühtrachtimker bin, brauch ich zeitig starke Völker. Das gelingt mir mit den Segebergern besser als in den Holzbeuten, die ich auch besitze. Warum das so ist kann ich auch noch nicht sagen, da ich erst seit 4 Jahren mit Magazinen arbeite.
    Die Segeberger sind meines Erachtens wärmetechnisch besser, ich sage auch immer dazu für den Osten Deutschlands. Ich wohne so ein bisschen am Berg, da zieht es immer etwas mehr, als an einer geschützten Stelle.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ja Ja ich weis schon -eher ein Hügelchen etwas über 300m. Die Smileys bekomm ich leider nicht hin.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)