genetische Studie findet die für Staatenbildung typischen Erbanlagen der Bienen

  • http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/313351.html


    Zitat:


    "Über 200 Gene sind demnach typisch für die sozialen Vertreter, zu denen beispielsweise die Honigbienen aber auch die Hummelarten gehören. Die betreffenden Erbanlagen steuern bei ihnen Körperfunktionen und Verhaltensweisen, die ein komplexes Staatensystem ermöglichen.
    ...


    Staatenlose Arten, wie viele der Wildbienen, benötigen diese Spezialisierungen nicht."


    Mit freundlichen Grüßen
    Rubikon