Wie vermeiden, dass Winterfutter in Honig kommt?

  • Ein glückliches "Hallo" an alle Imkerinnen und Imker!
    Da ich leider das Thema nicht mehr finde, in dem diskutiert wurde, wie man es vermeiden kann, dass Winterfutter in den Honig kommt, stelle ich hier somit noch mal die Frage.
    Ich will heute mein eines Volk aufstocken und weiß nicht, ob ich jetzt Futterwaben entnehmen soll?! Futterkränze sind vorhanden.
    Vielen Dank für fleißige Helfer
    TBP

  • Hallo TBP,
    ganz einfach: keine Waben aus dem Brutraum in den Honigraum umhängen.
    Erweitern nur mit Leerwaben, Mittelwänden, Anfangsstreifen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Denk dran: Bienen ackern wie die Verrückten, sind aber nicht doof sondern sehr effizient.
    Es macht für Bienen eigentlich keinen Sinn, sorgfälltig angelegte, wetterfest versiegelte uind brutnestnahe WInterfuttervorräte aufzubeissen und das dann mühsam ein Stockwerk höher einzulagern wenn draußen der Nektar nur so fliesst und alle die Rüssel voll zu tun haben, das gute Zeug abzunehmen und einzulagern (es sei denn, sie sind der Meinung, Winterfutter ist nicht so toll wie Blütennektar...aber dafür gibt es bisher keinen Hinweis).


    Also Honigräume drauf, überschüssige Winterfuttervorräte reduzieren (sobald der Nektar wirklich fliesst; also Wetter- und Blütenabhängig) und natürlich keine Winterfutterwaben zum Leerfressen aufreissen oder sowas.


    Melanie

  • Hallo TBP


    nur wenn übermäßig Winterfutter im Brutraum ist, besteht die Möglichkeit das die Bienen Platz schaffen müssen, das heißt bei richtigen "Speckschwarten" (ganz volle Futterwaben). Bei normalen Honigkränzen ist das nicht der Fall, sondern wird für die Aufzucht der Brut verbraucht. Ich habe die ersten Honigräume auch draufgesetzt mit ausgeschleuderten Waben vom vergangenen Jahr, die sind super geputzt und der Resthonig von oben in den Brutraum umgelagert.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hi ...,


    Waben, welche komplett nur Futter enthalten werden entnommen. Falls du das noch nicht gemacht hast, dann mach das bald.
    Ich erweitere dann mit Anfangsstreifen, das hat dieses Jahr zmindest für die Drohnenrahmen gelangt, sobald die ersten Drohnenzellen gebaut werden, kommen bei mir MWs rein. Ich achte darauf, dass die Wabe mit Futterresten an den Rand wandern und hänge die neuen Waben mit MWs an den Rand des Brutnestes. Die Bienen nehmen zum Füttern der Brut und der Heizerbienen den kürzesten und einfachsten Weg, d.h. zuerst werden die Futterkränze verheizt, verbaut und verfüttert.


    Wenn du aber im Brutraum zu wenig Platz hast, kann ich mir gut vorstellen, dass die Immen das Futter in den HR tragen.
    ... kann ich nicht beweisen, allerdings konnte ich schon oft beobachten, dass Futterwaben sehr oft unangetastet in den nächsten Winter gehen, wenn die Immen genug Platz haben.
    Pressing mit Schied ist da nicht unbedingt das gelbe vom Ei


    Grüße!
    Arnd