Dickwaben mit Hoffmannseiten

  • guten morgen,
    bin zur Zeit noch amrumtüfteln. Meine Frage lautet ob jemand Erfahrung hat wenn man Honigraumrähmchen mit Hoffmannseiten auf Dickwaben-breite auseinander schiebt? Der Plan sieht folgendes vor: ich imkere im Honigraum mit 1/2Dadant und Rechen zur Abstandsregelung. Da ich mit den Rechen irgendwie nicht so ganz warm werde habe ich mir überlegt ob ich nicht Rämchen mit Hoffmannseiten nehmen kann und diese mit einer Vorrichtung auf Dickwabenabstand auseinander ziehen kann. Die Hoffmannseiten damit ich eine Alternative haben falls die Sache nicht funktioniert und damit die Waben beim Wandern einen gewissen Abstand halten. Hat Jemand Erfahrung ob sowas klappt? Wie reagieren die Bienen auf den Zwischenraum zwischen den Ohren? Wird der verbaut? Kann man so wandern? Für jeden Tip dankbar
    gute Nacht sagt der Bienenschaefer

  • Da bleibt dir nichts Anderes übrig als die Schenkel aufzudoppeln (Leiste aufnageln) oder Tapeziernägel aufnageln. Es gibt auch Abstandsrechen aus Blech. Du musst dich entscheiden, ob du 11 oder 10 Waben im HR willst. Nach meinen Erfahrungen würde ich nicht mehr über 11 rausgehen. Bei 10 Dickwaben ist der Wassergehalt zu hoch. Alles bezogen auf 12er Dadant. Ich habe im Moment daselbe Problem, weil ich umgestellt habe. Die Hälfte 10er Dickwaben, die andere Hälfte neu und normaler Abstand. Da ist einfach zu wenig Honig drin, weil die Waben nur 11 cm hoch sind.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: