Geringerer/ Kein Ertrag durch Schwärme?

  • Günther, du bist der Erste hier, der seine Lage in seine Antwort einbezieht.
    Genau das ist der Punkt.


    Meine Bienen im Odenwald haben einen ganz anderen Rhythmus als die an der Bergstraße, obwohl da nur wenige Höhenmeter und nur zwei Hügel dazwischen liegen. Das sind 10 Minuten mit dem Auto aber 14 Tage in der Vegetation und 5°C in der Temperatur. Welten für die Bienen. Ein Schwarmjahr ist da nicht zwingend ein Schwarmjahr. Wer will kann hier mit 30 min Fahrt zwei mal in den Raps fahren.


    Ein anderes Beispiel:
    Dieses Jahr sind meine Bienen einen Monat früher dran als normal. Meine Kisten sind zum bersten voll mit Bienen. 9 Dadant-Waben mit Brut bei einem Spitzenvolk. Die Kirsche Honig schon. Frag mal den Daniel was seine Völker in Hamburg machen. ;)



    Grüße!
    Arnd

  • Hallo Günther,


    Zitat

    Bei mir geht das jedenfalls nicht (615 Meter Seehöhe).


    Wir schrieben ja schon über die Frühlingszeichen und die Witterungsbedingungen - Da mach ich mir auch keine Hoffnungen. Eigentlich hab ich einen schönen Standplatz und gute Trachtversorgung ohne große Einbrüche.


    Aber hier blüht die Weide erst 6 Tage und meine Osterglocken im Garten sind heute erst aufgegangen.


    Mit dem Schein und sein, das ist in einem Forum sicher noch extremer als in einer Vereinssitzung .... :cool:
    (die ich von Imkern nicht kenne :wink:)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • @ all,


    wenn Ihr über die Entwicklung Eurer Völker, Eure Schwärme und Euren Ertrag schreibt ist es für mich unterhaltsam. Aber es ist kein Grund zum Vergleichen oder Verzagen.


    Bei uns ist es im Schnitt 2-3°C kälter als in Hamburg oder Hannover. Im Wetterbericht vom FS N3 gibt es die Temperaturen für Amelinghausen und Bad Fallingbostel in einer Textzeile. Diese Orte sind ca. 30 km entfernt. Bei uns ist es in der Regel wenigstens ein Grad kälter. Manchmal haben wir ähnliche Temperaturen wie sie auf dem Brocken anzutreffen sind. Es ist so, dass wir unser regionales Klima berücksichtigen müssen. Und ändern können wir es nicht.


    Meine dreizehn Völker haben z.Zt. zwischen zwei und fünf Wabengassen DNM besiedelt. Die Korbvölker, so glaube ich, sind auch sehr klein. Nach der Heidetracht hatte ich sieben Völker aufgelöst und in die Wintervölker einlaufen lassen. Und? Es ist so, also ruhig bleiben und abwarten.

    Trotzdem werden sie (A.m.m.l.) sicherlich schwärmen. Der Heideimker hat durch die Schwärme seinen Völkerbestand im Schnitt verdreifacht und selbstverständlich, wenn denn das Wetter stimmte und die Heide honigte, mit jedem Schwarm Honig geerntet. Es kommt eben für jeden Imker auf die Tracht an und Heide ist eine Spättracht. Von einer guten Ernte sprach man bei 11 kg Heidehonig pro Volk. Und dies war dann die einzige Ernte und somit der Jahresertrag im Korb.
    Es kommt auf so viele Faktornen bei der Imkerei an, dass man kaum Vergleiche ziehen kann. Freut Euch, wenn Ihr zufrieden sein könnt. Ist dies nicht der Fall, so sucht die evtl. Schwachstellen in Eurer Imkerei.


    Ich wünsche Euch viel Freude und schielt nur auf andere Imker/innen, wenn es darum geht etwas zu lernen.
    heidjer Wolfgang

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Bei mir schaffen Schwärme nur den Ausbau von 2 Zargen (NM, 10 Waben,Naturbau), wenn sie vor der Robinie eingeschlagen werden. Dann allerdings schaffen sie meist auch noch ihr Winterfutter.Spätere Schwärme fangen- wenn überhaupt- grad mal die 2. an und müssen gefüttert werden.Eine Ernte von einem Schwarm ist eine seltene Ausnahme (es sei denn, es geht in die Heide).
    Bisher habe ich das Gefühl-in Relation gesetzt-, bei Warré das gleiche.
    Von den Altvökern ( ab dem Schwarm ja eigentlich Jungvolk auf alten Waben)ist an meinem Standort ebenfalls deutlich weniger zu ernten, manchmal nichts.
    Die Frühtracht ist aber immer im Kasten.
    Ich halte die Völker aber auch ein "bischen enger". Mein Eindruck ist,es fördert den Schwarmtrieb,was ich ja auch möchte.
    Genauso wichtig : wenn der Schwarm abgeht, bleibt die Beute gut besetzt und der Honig kann reifen.
    Wer auf viel Honig aus ist sollte sich das gut überlegen...
    Wer auf die Vorteile der Schwarmimkerei aus ist..., aber das ist ja nicht Thema hier.
    Bedingung: mindestens einmal täglich Standbesuch ( in Hochzeiten bin ich 2 mal auf jedem Stand), Leitern, sonstige Schwarmfangeinrichtungen,genügend Kisten,gerne klettern...
    Grüße, Kalle

  • Hallo zusammen!
    1.Schwarmtrieb wird eventuell durch Platzmangel hervorgerufen, weil die Königin keine Eier mehr legen kann (da eventuell Honig in Brutzellen) und die Jungbienen nichts mehr zu tun haben (keine Brutpflege mehr)!
    2. Andererseits durch zu wenige Königinnenpheromone, da sie nicht mehr für alle Bienen des erstarkten Volkes ausreichen!
    3. Ab der Wintersonnenwende werden die Tage immer länger, wodurch wiederum ein Schwarmtrieb ausgelöst werden kann (Bienen leben eng mit Mondphasen!)
    4. bestimmt gibt es noch weitere Gründe!


    Also kann man (Arnd) nicht abstreiten, dass Bienen wegen Platznot schwärmen!
    In dem Sinne
    TBP

  • Hallöchen, TBP!


    Zitat

    1.Schwarmtrieb wird eventuell durch Platzmangel hervorgerufen, weil die Königin keine Eier mehr legen kann (da eventuell Honig in Brutzellen) und die Jungbienen nichts mehr zu tun haben (keine Brutpflege mehr)!


    Richtig? Lt. diversen, m.E. einleuchtenden Theorien: Nö!
    Weil die o.g. "Symptome" nur solche sind und nicht der / die auslösende(n) Faktoren.
    Dies sind andere, bereits Genannte.


    Zitat

    2. Andererseits durch zu wenige Königinnenpheromone, da sie nicht mehr für alle Bienen des erstarkten Volkes ausreichen!


    Nö! Schau dir Völker an, die auf einem BR Dadant o.Ä. sitzen mit 3-X HR drauf. Meist sind es (zumindest bei mir) diese Topvölker, die keinerlei Schwarmanzeichen zeigen. Ergo: Genuch Hormone.


    Zitat

    3. Ab der Wintersonnenwende werden die Tage immer länger


    Stimmt.


    Zitat

    , wodurch wiederum ein Schwarmtrieb ausgelöst werden kann (Bienen leben eng mit Mondphasen!)


    "Ein" Schwarmtrieb? Wieviele kennen die Bienen denn in Abhängigkeit von der Tageslänge?
    "Kann"??? Grundsätzlich "wird", die konkrete Ausprägung / Symptomatik wird dann durch die Umgebungsfaktoren gelenkt (s.o.).


    Zu 4.: Bestimmt...!


    Zitat

    Also kann man (Arnd) nicht abstreiten, dass Bienen wegen Platznot schwärmen!


    Man wie auch Arnd kann das durchaus, wobei er es ja nicht hat, soweit ich das sehen und verstehen konnte.
    Der Notschwarm aus Platzmangel hat eine andere Intention als der reguläre, sprich der reine Vermehrungsschwarm.


    Regnerische Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Zitat

    Da der Imker jedoch dem Bienenvolk so viel Platz giebt, sodass der Platzmangel gar nicht entstehen kann, schwärmt das Volk auch nicht!! Ganz klar!



    Hallo anonymer BiFi,


    deine Platzmangel-Theorie hab ich dir ja schon bestätigt. Haste wohl überlesen. Dein obigen Geistesblitz konnte aber ich so nicht stehen lassen.


    Du bist echt lustig :D



  • Ach Günther,
    was wären wir denn ohne unseren Glauben?:wink: Manchmal läufts hier schon etwas seltsam ab, einer beschwert sich weil niemand was über seine Erträge schreibt und gibt man dann was Preis wirds einem nicht geglaubt. Ich füge aber hier hinzu daß das letzte Jahr ein absoluter Ausnahmefall war nicht das hier wer glaubt er bräucht die Völker nur auf Teufel komm raus schwärmen zu lassen und schon hat er Berge Honig. Bei uns hat letztes Jahr die Fichte sehr gut und lange gehonigt und das Wetter war schön weil wenns geregnet hätt wärn die Vögel nicht geflogen, zufrieden? Ein starker Vorschwarm hat bei mir bis jetzt noch immer was nach haus gebracht wenns denn was zu holen gab. Weiter hol ich nicht aus mit meinen Schilderungen, der Rest ist Glaubenssache.
    Gruß Hermann

  • Hallo Ich war an der FU Berlin


    Und hier schwärmen nur Carnica, die zu wenig beschäftigt werden!


    Lass sie Waben bauen und Honigsammeln, dann kommen sie nicht in Schwarmstimmung.
    Wenn Du ein Drittel neue Waben im Jahr bekommst wäre es doch perfekt.


    Gruß Thilo

    "Ein Tag ohne Lachen ist ein verlohrener Tag." Charly Chaplin

  • Thilo wenns so einfach wäre dann brauchte man keine Bienenzucht mehr. Schwarmstimmung ist in den Genen verankert und bei manchen Rassen mehr und bei anderen Rassen weniger ausgeprägt.
    Da kann an der FU Berlin 10 mal was erzählt werden - mit der Realität hat das wenig zutun. Meine durften bauen und sammelten Honig und schwärmten trotzdem. Schwärmen gehört einfach dazu (meistens).

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Moin Thilo,


    ich lese jetzt in fast jedem Beitrag von Dir, daß Du einen Kurs an der FU Berlin belegt hast.
    Machen die da nur Theorie oder besteht da auch die Möglichkeit Bienenvölker über einen längeren Zeitraum zu betreuen und somit gleich die Praxis zu erlernen?
    Die Praxis zeigt etwas ganz anderes auf. Glaube uns, wenn es so einfach wäre Schwärme zu verhüten, dann hätten alle Imker, mit langjähriger Praxis, kein Schwarmproblem...


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Zitat

    "normale" Bienen wollen immer schwärmen würde der Imker dies nicht unterdrücken!!

    So ist das zumindest bei mir und dem benachbarten Imker nicht. Die normalen wollen nicht und die Starken eh nicht. Die Schwachen sind die Tollkühnen, welche den braven Imkersmann ärgern.
    Servus Simmerl,
    bei mir hat der Schwarm 20 kg und das abgeschwärmete Volk 15 Kg aus dem Raps. Standnormal wäre 65 kg gewesen. War bescheiden dieses Jahr.:-( Eigentlich wollte ich nicht mit Leuten diskurieren, welche zur Herkunft keine Angaben machen.:p
    Gruß
    Herbert

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: