Völker platzen schier!

  • Zitat

    Sagt mal, was ist bei Euch da drüben eigentlich los???

    Ein weißes Blütenmeer, Löwenzahn wohin du siehst. Ach wäre es doch 14 Tage später. Meine Bienen nehmen am Tage nur 8oo g zu. Heute -300 g ich verarme.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Bei uns geht auch die Kirsche auf, Schlehe ist voll da, Löwenzahn kommt immer mehr.
    Die Birnen sind auch bald so weit.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Radix ()

  • Hallo Melanie,


    Wenns Dir ein Trost ist, bei mir sind noch nicht mal die Mirabellen aufgegangen. Dürfte frühestens am Wochenende so weit sein, wenn denn alles passt. Schlehe braucht auch noch. Weide, Buschwindröschen und ein paar andere Wildblumen, das wars. Von Löwenzahn oder Obst keine Spur.


    Find ich aber, wie jedes Jahr sogar gut für mich. Da kann ich aus den Erfahrungen der Imker hier im Forum, die ein paar Wochen vor mir sind, profitieren. Meine Völker sind zwar gut unterwegs aber doch noch nicht trachtreif.
    Bei uns kann es im April noch sein, das Schnee fällt, das ist es, was ich zur Zeit am meisten fürchte. Wenn dann schon was Blüht, und es friert nachts, ist alles hin.

  • Hallo Remsi,


    tatsächlich handelt es sich um die Zunahme bei einem Volk.
    An so einen Start ins Frühjahr kann ich mich nicht erinnern.
    Völker sind sehr stark.
    Die Obstblüte hat begonnen.
    Der Löwenzahn dauert noch ein paar Tage.
    Das Wetter soll die nächsten zwei Wochen trocken bleiben
    und die temperaturen zwischen 15 und 25°C liegen.
    Besser könnte es nicht sein.
    Die ersten Schwärme werden wohl in 14 Tagen unterwegs sein.


    Gruß
    Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • Habe vor zwei Wochen bei fast 20 Grad meine Honigzargen aufgesetzt, bevor es geschaeftlich nach China ging.
    Manche haben mich fuer bloed erklaert, ging aber nicht anders.
    Nun lese ich hier in Hongkong die Meldungen der anderen Albrand und Schoenbuchimker und freue mich auf die duftenden Honigraume nach meiner Rueckkehr.


    Ab und zu ist ein wenig Mut beim Imkern eben noetig.


    Siggi

    Jedes Volk ist ein Unikat - behandle es auch so !