Völker platzen schier!

  • Hallo zusammen,


    meine zweiräumig überwinterten Wirtschaftsvölker platzen aus den Nähten (2x10 Zander). Futterbestand war mittelmäßig bis dürftig - helfe nun mit APIFonda nach (Wetter is ja gut). Draußen gibts Hasel und Weide.


    Aber die Bienenmasse! Alle Wabengassen voller Tiere. Soll ich HR schon aufsetzen ? Aber es ist ja erst Ende März...


    Was soll ich tun ?


    Grüßle
    Veet


  • Hallo Veet , wenn die Weide blüht gibt es auch weibliche und die haben Nektar also vorsichtig mit dem Apifonda.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Veet


    Pack die Honigräume drauf.
    Du wirst Dich wundern, wei schnell die besetzt werden.
    Bei mir sind selbst die Mittelwände schon ausgebaut!



    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Bei mir dasselbe. Habe letzten Sonntag Honigraum aufgesetzt, der inzwischen schon gut besucht ist. Mittelwände werden bereits ausgebaut.
    Mein Volk steht unter ner Süßkirsche die, wenn das Wetter so bleibt, in spätestens einer Woche zu blühen anfängt :)

  • Tach, Christian!


    Bei uns sieht es genau andersrum aus: Wenn es weiterhin so bleibt wie es ist, dann blühen Raps und Obst mehr oder minder exakt zum gleichen Zeitpunkt.
    Und wenn nicht, dann trotzdem.
    Da ich es aber nicht ändern kann und ich beabsichtige mich zu vermehren :oops: (rein imkerlich versteht sich... :cool:) kann es mir auch relativ wurscht sein.
    Schöner wäre natürlich dennoch eine längere Trachtphase, mit Obst, dann Raps, dann Akazie usw.


    Regnerische Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Zitat

    Wenn das Wetter weiter so mitspielt, haben wir wohl mal wieder Glück und Obst und Raps blühen NICHT gleichzeitig.

    Am Wochenende blühen die Birnen, die Kirsche hat schon angefangen und der Raps hat auch schon geschoben mit deutlich sichtbaren gelben Knospen.
    Der Imkermoralist sagt jetzt: "Wer jetzt keine Völker hat, der bekommt dieses Jahr keinen Honig."
    Aber Ruhe ist des Imkers erste Pflicht. Veets Bienen platzen aus allen Nähten.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Pack die Honigräume drauf.
    Du wirst Dich wundern, wei schnell die besetzt werden.
    Bei mir sind selbst die Mittelwände schon ausgebaut!


    Hallo an alle.HR draufpacken mit abschpergitter / miete 2-4ausgebaute Rähmchen+rest mit MW/ oder ohne ASG. Danke.


    Gruß papa.

  • Ist schon komisch: auch bei uns schiebt der Raps, vom Löwenzahn keine Spur. Letztes Jahr war es umgekehrt. Da konnte ich sogar reinen Löwenzahnhonig ernten.
    Habe heute teilweise die Honigräume aufgesetzt. Dadant-Blatt 12er sind voll, gedeckelte Drohnenbrut ist vorhanden. Ich freu mich auf die Schwärme Mitte April

  • Hallo Veet,


    pack die Honigräume drauf.
    Bei uns blühen seit 2 Tagen die ersten Kirschen.
    Die ersten Birnen gehen auch schon auf.
    Waagstockzunahme der letzten 2 Tage 2,6 kg.


    Gruß
    Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schilling () aus folgendem Grund: Fehler

  • Sagt mal, was ist bei Euch da drüben eigentlich los??? Also hier in der bundesdeutschen Hauptstadt geht alles seinen gewohnten, gemächlichen Gang...jetzt gab es mal ein bombastisches Wochenende aber das war es auch erstmal...Weide blüht, Cornelkirsche aber die Sauerkirsche schiebt noch ihre Knospen raus. Völker alle ganz normal und zeitgemäß, kein Grund zur Panik...(seufz, seufz, Neid, Neid...)


    Melanie