Weisellosigkeit

  • Hallo erfahrene Imker,
    nach der ersten Durchsicht meiner 4 Völker musste ich leider feststellen, daß bei einem zahlenmäßig sehr stark durch den Winter gekommenen Volk keine Königin mehr da ist und natürlich auch keinerlei Brut. Nervöse mit den Flügeln fächernde Bienen. Vermutlich brauch ich jetzt ganz schnell eine neue Königin, oder kann man man auch aus einem anderen Volk eine frisch bestiftete Wabe zuhängen und die Mädels ziehen sich eine Neue ? Aber das dauert dann sicher viel zu lange ehe die dann begattet ist und Eier legt.... da sind die Winterbienen vermutlich schon tot.

  • Hallo


    Ich habe ein ähnliches Phänomen. Sehr starkes Volk fast alle Wabengassen besetzt.
    Mein Volk trägt sogar viele Pollen ein. Der Brutraum hat viel Nektar aber das Volk ist ganz ruhig ?
    Ob eine Königin vorhanden ist kann ich nicht sicher sagen, nur das "alte" Brut vorhanden (kurz vorm Schlüpfen) und keine Maden oder Stifte.
    Habe heute eine Weiselprobe gemacht und bin gespannt was passiert. Ist es zu früh für eine Weiselprobe ?
    Heißt Pollenhöschen, dass Brut immer vorhanden ????


    Vielen Dank für die Antwort

  • Hallo ihr Beiden
    technisch : du hast eigentlich alles gesagt...
    @Segler: Pollen tragen heißt nicht zwangsläufig Königin haben
    Weiselprobe abwarten, wenn negativ, dann Volk auflösen.
    Fangt nicht um diese Jahreszeit an, aus zugehängten Brutwaben Königinnen ziehen lassen zu wollen, das geht noch nicht.
    Ein Drohn benötigt 40 Tage von Ei bis Geschlechtsreife. Du findest kaum noch welche, daher besser das Volk auflösen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-