Wo bleiben die Hummeln?

  • Morgen!


    Jetzt habe ich mir extra so eine schöne Hummelbeute besorgt und es scheint keine Hummelköniginen mehr zu geben.
    So viel ich weiß, kommen die doch normalerweise schon Ende Februar heraus. In diesem Jahr habe ich noch keine einzige gesehen.


    Bin ich zu ungeduldigt, lag's am langen Winter oder was?

    There are 10 kinds of people. Those who understand binary and those who don't!

  • Bei mir in Bayern habe ich letzten Mittwoch gleich 4 Stück gesehen. Eine habe ich eingefangen und in meinen Hummelkasten getan. (Den habe ich bis zur hälfte mit Niststreu für Vögel gefüllt) Anschließend habe ich eine halbe Stunde am Flugloch gewartet, und sie ist seit dem nicht mehr rausgekommen. Ach ja etwas Futterteig habe ich auch noch reingetan, so einen halben Daumen groß. Ich hoffe die bleibt drinnen.


    Gruß
    Florian

  • Morgen!


    Jetzt habe ich mir extra so eine schöne Hummelbeute besorgt und es scheint keine Hummelköniginen mehr zu geben.
    So viel ich weiß, kommen die doch normalerweise schon Ende Februar heraus. In diesem Jahr habe ich noch keine einzige gesehen.


    Bin ich zu ungeduldigt, lag's am langen Winter oder was?


    Doch sie fliegen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo,
    Ich habe dieses Jahr erst eine Hummel gesehen. Auch im letzten Frühling wares es sehr wenige.
    Geht die Hummelpopulation an Flächen zurück wo es viele Bienen gibt?
    Grüße
    Thomas

    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thomasbienen () aus folgendem Grund: RS

  • Hallo Staddler,
    hier im 'sibirischen' Berlin fliegen nestsuchende (zunächst) Erdhummeln ab Ende 1. Aprilwoche.
    Weitere Fundorte und -zeiten findest Du bei www.bombus.de im Forum. Die vereinzelt jetzt fliegenden Hummeln tanken zunächst Nektar als Treibstoff und fressen Pollen; erst dann entwickeln sich die Eierstöcke und es geht an's Nistplatz suchen. Also Geduld!
    Wolfgang

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    bei mir werden die ersten Mauselöcher in der Steinmauer bezogen.


    mfG
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo,


    bei mir war auch erst am Sonntag die erste und heute die zweite zu sehen - aber die Nächte bringen ja auch noch immer ordentlich Frost.


    Robert

    Was auch immer geschieht: nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken! (E. Kästner)

  • Bei uns fliegen die Hummeln schon mindestens seit einer Woche, schön 10cm über dem Boden im Zick-Zack, offensichtlich auf Nestsuche.
    In einer Mauerritze hat sich mit großer Sicherheit auch schon eine Hummel häuslich eingerichtet, sie wurde mehrfach beobachtet wie sie in der gleichen Ritze verschwindet (schwer mit Pollen beladen).

  • Ich habe bei mir zum ersten Mal am 26.03.11 die ersten Erdhummelköniginnen gesehen, in Kiel (in der Stadt ist es ja immer einige Grade wärmer) bereits einige Tage früher ein paar Erd- und eine Baumhummel.


    Heute konnte ich auch die ersten Erdhummelköniginnen auf Suchflug beobachten, ist allerdings z.Zt. bei uns noch relativ kühl, v.a. nachts, die letzten Tage sogar noch Nachtfrost ... da es aber zum Ende der Woche deutlich wärmer werden soll, hoffe ich, dass sich dann auch mehr der sympathischen dicken Brummer zeigen werden. Zwei Hummelnistkästen habe ich jedenfalls hergerichtet, von denen ich hoffe, sie auch besiedeln zu können.

  • Moin,


    was benutzt Ihr als Nistmaterial für Eure Hummelkästen?


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935