Einbringen der Zuchtlatte

  • Grüss Euch


    Ich mache dieses Jahr einen Versuch der Ablegerbildung nach Hohenheimer Betriebsweise inkl. Königinnenzucht. Generell wird empfohlen den Brutableger zu bilden und nach 9 Tagen die Zellen auszubrechen und erst dann die Zuchtlatte einzusetzen.
    Hat schon mal jemand versucht die Zuchtlatte gleich bei Beginn der Weiselunruhe, also am Tag der Pflegevolkbildung einzusetzen?
    Ist die Annahme schlechter oder gar unmöglich? Oder isses vielleicht ein Versuch Wert?


    Danke für Eure Antwort und einen guten Start in die Saison wünsch ich

  • nimm halt nur gedeckelte Brutwaben, dann gehts


     
    Hallo Apivanti , auch auf gedeckelten Brutwaben sind meist noch einige eigene Maden . Oder es hilft nur die Vorbereitung über Abspergitter.Die Annahme des Zuchtstoffes ist sonst schlecht bis gar nichts . Also entferne lieber nach neun Tagen erst die Nachschaffungszellen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Avanti


    Ich würde bei der Hohenheimer Betriebsweise immer die neun Tage warten, wenn du den Sammelbrutableger bildest hast du nur die ansitzenden Bienen die nichts unversucht lassen neue Königinnen zu ziehen, aber wenn du die neun Tage wartest hast du schon Superviele Jungbienen, diese sind dann im richtigen Alter und Anzahl um dir die schönsten Königinnen auf zu ziehen. Ich mache es immer nach dieser Methode und habe super erfolge, pro Sammelbrutableger 10 Waben 35 - 40 schöne Königinnen.
    viel Erfolg wünscht Peter

  • Wenns mal wieder schnell gehen soll,----
     
    man nehme ein schwarmwütiges Volk, hänge sämtliche Brutwaben inkl. Kg. in eine neue Beute, lasse eine offene Brutwabe im Volk, natürlemmoi auch Honig und Pollenwaben, verstelle die neue Beute mit Kg. und Brutwaben, so daß die Flugbienen (Abflugwetter vorausgesetzt)zurückkehren und kehre noch einige Ammenbienen von offenen Brutwaben in den alten Kasten.
     
    Nach einem Tag, für Eilige gehts auch nach ettlichen Stunden, kommt die offen Brutwabe raus. Abkehren!
     
    Zuchtstoff besorgen, Umlarven in Zuchtlatte und rein ins Volk.
     
    Am nächsten Tag, links und rechts von der Zuchtlatte, Brutwaben hängen zumind. 2.
    Kontrolle nach einigen Tagen, ob auf den Brutwaben doch noch WZ angezogen wurden.
     
    Sogenanntes Schnellschussverfahren!
    Gell Drohn:wink:
     
    Gruß Simmerl