Online Brainstorming zur Öffentlichkeitsarbeit - bitte mitmachen

  • Hallo zusammen,


    wir sind hier in Osnabrück eine relativ überschaubare Gruppe von Leuten, die im letzten Jahr den Anfängerkurs zusammen besucht haben. Jetzt kam der Gedanke auf, etwas mehr in die Öffentlickeitsarbeit einzusteigen, um Leute zu informieren und natürlich auch für das Imkern zu begeistern.


    Wie macht Ihr das in Euren Vereinen? Habt Ihr bestimmte Projekte und Aktionen gestartet?


    Wir bräuchten da mal ein paar gute Ideen, und daher habe ich ein Online-Brainstorming auf der Plattform atizo gestartet, wo die Ideen direkt eingegeben werden können. Es ist ein offener Prozess, d.h. alle Ideen sind ständig für alle sichtbar und können kommentiert und bewertet und als pdf-Dokument runtergeladen werden.
    Falls also was Schönes dabei rauskommt, dann könnt Ihr das gern auch für Eure Vereine usw. nutzen.


    Wär schön, wenn viele mitmachen und alte und neue Ideen eintragen oder auch nur bewerten und kommentieren würden :daumen: unter
    https://www.atizo.com/starter/…d-4271-a27f-63276d3ebe26/


    Danke und viele Grüße :p_flower01::p_flower01::p_flower01:,
    Henrike


    Einige der Teilnehmer am Brainstorming sind keine Imker, seid bitte gnädig, falls die Ideen zu schräg werden... :-)

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von henrike () aus folgendem Grund: Bitte

  • Naja ich habe sie mal bewertet die Ideen :) 
    Danke übrigens für den Tipp zu dem Tool - das ist mir hoffentlich früher oder später anderweitig mal nützlich.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Bittesehr :wink:.


    Ich bin eigentlich ganz zufrieden. Naja gut, manche Ideen sind entweder sehr aufwändig oder auch gar nicht umzusetzen. Aber einige Ansätze finde ich ganz gut. Ich mag die Idee mit den Kuh-Bienen - natürlich nicht mit echten Kühen, aber es gibt da so riesige Plastik-Kühe, die könnte man mal auf einer öffentlichen Grünfläche postieren...:cool:


    Es haben übrigens fast ausschließlich Nicht-Imker teilgenommen, die haben halt einen ganz anderen Ansatz und Blickwinkel. Aber wenn man genau Nicht-Imker ansprechen möchte, kann das ja auch ganz hilfreich sein. Immerhin haben sich diese Leute mal ausführlich Gedanken über Bienen gemacht - ist ja auch schon Öffentlichkeitsarbeit :wink:.


    Ich hatte allerdings gedacht, dass sich ein paar mehr Leute melden, die berichten, was sie in ihrem Verein o.ä. schon an Aktionen gestartet haben... Läuft da so gar nichts?:confused:


    Danke an die, die mitgemacht haben :p_flower01:
    Viele Grüße, Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.


  • ____________________________________________________________________________________________________________________


    Für Eure Öffentlichkeitsarbeit empfehle ich Euch einen Blick auf meine Homepage


    staufenimkerei.npage.de


    unter der Lasche Bienenlehrpfad oder Führungen oder Presseecho findet ihr durchgeführte Maßnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit.


    Freue mich über Eure Rückmeldung.


    Für Rückfragen, bitte mailen oder anrufen > Daten sind auf meiner Homepage


    Komme übrigens aus Oldenburg bei Bremen. Seit 1987 in Göppingen ansässig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Link entfernt

  • Moin Moin aus Hamburg ,


    liebe/lieber Staufenimkerei. Dieses ist nun Dein dritter Beitrag im Forum. In zweien hast Du auf Deine Homepage hingewiesen. Du stellst Dich weder vor,noch hast Du Dein Profil richtig ausgefüllt.
    Jetzt gretschst Du in den Beitrag von Henrike und willst wieder die Leser auf Deine Homepage ziehen. Du forderst Rückmeldungen zu Deiner Seite ein und das auch noch privat /nicht öffentlich.
    Ich finde Dein Verhalten extrem unhöflich,wenig rücksichtsvoll, respekt-/taktlos, selbstsüchtig und um es mal nett zu sagen "wenig " sozial.
    Ich würde Dich bitten Deinen Beitrag entsprechend zu überarbeiten.Warum schreibst Du nicht einfach unter https://www.atizo.com/starter/824dbb...-63276d3ebe26/ Deine tollen Ideen ein. So war es gewünscht. So haben alle etwas davon und Du erfüllst Henrike Ihren Wunsch. Sie hat dieses Thema ja schließlich nicht eröffnet um auf Deine Homepage hinzuweisen.


    Dieses schreibe ich nicht in meiner Eigenschaft als Moderator sonder ist lediglich meine persönliche Meinung.


    Beste Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Auch an die Staufenimkerei: Noch dreister als Deine unverhohlene Werbung hier für Deine Homepage finde ich, dass Du Texte dafür 1:1 von anderen Seiten wie etwa oeko-fair.de kopierst und sie als Deine ausgibst wie etwa hier:


    http://www.oeko-fair.de/print.php/aid/700


    Dumm nur, dass Du die Verlinkungen auf die Ursprungsseiten anscheinend gleich ungesehen mitgeklaut hast, über die man auf direktem Wege bei oeko-fair.de landet..


    Die Betreiber werden sich sicherlich demnächst bei Dir melden.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter