Bienenhaltung nach Liebig

  • Wenn hier diskutiert wird, dann über die Sache ansich, nicht aber über den Menschen selbst.
    Des weiteren ist der Ton gegenüber unseren österreichischen Imkerkollegen sehr grenzwertig und ich erlaube mir daher diesen Beitrag zu entfernen.


    Beste Grüße
    Hartmut

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut ()

  • Hallo Indianer,


    ich muss nicht alle 12 Filme sehen um zu wissen wie Liebig arbeitet. Ich kann lesen und hab genügend von ihm gelesen um mir meine Meinung zu bilden.


    Er "ARBEITET" mit Bienen, und die Bienen sind so anpassungsfähig und können so viel einstecken, das sie nahezu jede Betriebsweise tolerieren. Zumindest über eine gewisse Zeit.


    Und ich weis, das seine Betriebsweise Deppensicher ist, ich hab damit angefangen und bin wieder davon abgekommen.


    Und ich nehme mir heraus, meine Meinung darüber zu sagen, auch wenn ich Österreicher bin, da Du das so sehr betont hast.:wink:


    Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Meinungen. :u_idea_bulb02:

  • Hallo zusammen


    in diesen zusammenhang ist wiedereinmal bewiesen dass wenn einer nicht komplett allen poppulär Meinungen entspricht ,
    und das Wort redet hier schnell unten durch ist .


    Einen verdienten Imker wie Herrn Liebig so an den Pranger zu stellen halte ich nicht für Legitim .
    Teile aus einer Schuhlungsveranstaltung zu überhöhen und aus dem Zusammenhang zu reißen
    ist wohl eine noch schlechtere Umgangsform wie mit der ich geantwotet habe .



    Und mit der Bitte um den erhalt unseres Nachbarlands im Süden habe ich mich nur dem ersten Kanzler dieser
    doch so Ruhmreichen Nation angeschlossen.


    Nicht alles was mann sarkastisch verstehen kann ist auch so gemeint .


    MFG
    der Moikaner

  • Hallo Freunde,
    auch ich bin für den Erhalt von Österreich. Dort wurde ich vom Bienenvirus infiziert, von einem älteren Imker, der genauso aussah wie Louis Trenker. Bienenhaus, 1oo Hinterbehandler und diese lustigen Fensterscheiben. Zur hälfte ein Glas, zur Hälfte zwei Scheiben. Eine war oben oder unten offen. Kann mir jemand sagen, welche oben oder unten offen ist, die Innere oder die Äußere?
    Wolfgang, der sich gerne an Maishofen und Saalbach erinnert, mit Grüßen an den Breitfuß-Klan

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Geht es hier um das Buch "einfach behandeln" ?


    [/quote]
    auch ich bin für den Erhalt von Österreich
    [/quote]
    die paar Kleinimker könnte man ja umsiedeln und dann eine Bienenweide anlegen.

  • Hallo Leute,
    Herr Liebig hätte sicherlich eine Antwort auf meine Frage. Das Bienenfenster, wo Bienen von innen nach draußen gelangen, aber keine von Draußen nach Drinnen. Zwei Scheiben, beide nicht komplett. Eine ist vielleicht oben, die andere dann unten offen. Aber wie jetzt. Herr Liebig, bitte posten Sies mir einfach, ich denke, das Thema wird Sie interessieren, oder?
    Viele Grüße
    Wolfgang, der sich jederzeit vor ihm in den Staub schmeissen würde.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Hallo Wolfgang,


    das du bei deinem Beruf das mit den Scheiben nicht selbst rausbekommst? Versuche mal nicht nur das "architektonisch Wertvolle" zu sehen, sondern auch mal praktisch, oder beobachte mal eine Biene an der Fensterscheibe, wohin klettert die? Welche Scheibe muß da wohl wo offen sein?


    Hans, der dir viel Spaß beim Rätseln wünscht.