Honig in die USA schicken.

  • Moin Imkers,
    Ich möchte meinen Freunden in den USA zwei-drei Gläser Honig schicken.

    Kurze Frage: Geht, geht nicht?

    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Geht !


    Vorgefertigter Styroporkarton für 3 Gläser a 500 gr , verklebt mit "Siga-sicral" - hält, denke ich mal , mindestens bis Höhe Alaska/ Beringstraße.
    Einfuhrbestimmungen für derartige Artikel etc. aber noch mal abklären.


    Gruß hannes


    PS: Grüß die Jungs aus Ost - Germany.

  • VetAmt? Ich würde eher mal beim Zoll Amt anrufen, die müssen sich eher mit Einfuhrbestimmungen rumärgern als der VetAmt Mitarbeiter aus Hinter Tupfingen. In Orten mit Überseehäfen und Internationalen Flughäfen (z.B. Frankfurt), haste da vllt auch Erfolg beim VetAmt.
    Sicherer fährste aber direkt beim Zoll anfragen.
    Sofern ich mich aber recht entsinne sollte Honig, solang keine Wabenstücke darin sind, kein Problem sein.

    Alle Angaben ohne Gew(a)ehr ;) / Gruß Chris

  • Hallo Beetle
    mein Imkerpate sendet schon seit Jahren Honig in kleinen Mengen an seine Verwandschaft in den USA ohne Probleme, er hat nie jemanden gefragt und es ist auch noch kein Paket verloren gegangen.


    schönen Sonntag wünscht Peter

  • Früher waren es die Westpakete,... heute eben transatlantische Ostpakete ;-).

    ...drama makes the world go round... darf ja bloß nicht langweilig werden!

  • Moin Imkers,


    na dann danke ich euch erstmal für die Hilfe.
    Ich werde es einfach mal wie es Peters Imkerpate macht, versuchen.


    Wer nichts wagt, kommt nicht nach Waldheim. )o;


    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Hallo Beetle,


    wir haben zu Weihnachten ein Glas Honig in die USA geschickt - am 20.12.2010 bei der Post aufgegeben,gesagt, dass er nach USA soll, dort gab man uns ein Formular in die Hand, auf welchen wir den Inhalt betiteln sollten. Letzte Woche erhielten wir Bescheid, dass er gut gelandet ist und super lecker sei. Also kannst Du ruhig eine Osterdeko mit ranhängen - bis dahin ist er dann auch da.


    Liebe Grüße aus Chemnitz



    Heike

  • Kennst du niemanden, der rüberfliegt? Meine Freundin nimmt immer welchen im Koffer für ihre Tochter mit, nie Probleme gehabt.


    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Irgendwo in einem Bienenjournal war einmal beschrieben, dass ein Mann seinen Honig in Flaschen abgefüllt hatte und dort einreisen wollte. Der hat erst einmal den Sprengstoffalarm ausgelöst. Wenn man z.B. Honig ins Gefängnis schickt, muss dieser durchsichtig sein, sodass man sicher sein kann, dass dort keine Waffen etc. drin.


    Freundliche Grüße
    Imkerei Fläming