Ablegerkisten im DNM 1.5 Maß , Woher???

  • Hallo Imker-Profis,
     
    nachdem ich nun im verganenen Sommer auf DNM1.5 das Imkerhandwerk begonnen habe (naja, Handwerk kann man bei mir noch nicht wirklich sagen), will ich nun Ableger bilden und suche deshalb Ablegerkisten in eben diesem Format.
    Meine bisherige Suche war noch von keinem Erfolg gekrönt.
    Es gibt entsprechende Brutzargen, aber keine passenden Ablegerkisten für DNM1.5 Waben, oder??
    Oder kann ich andere Ablegerksiten nehmen, wo diese Waben auch reinpassen?
     
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Chevi

  • Hallo Chevi


    Falls du Segeberger hast brauchtest du dir nur einen 3er-Boden zulegen. Sonst bleibt nur der Selbstbau, ich habe Ablegerkästen in 1,5 DNM auch noch nicht gesehen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Chevi,


    warum logierst Du Deinen Ableger nicht in eine normale 1,5er Kiste ein?
    Mit Schied ist das doch kein Problem,oder?


    Vielleicht ist dies der Grund, warum es keine 1,5er Ablegerkisten gibt, eben weil sie unnötig sind.
    Wo keine Nachfrage, da kein Angebot....:wink:


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)


  • Hallo Chevi , Ablegerkisten sind völlig überflüssig ! Warum machst Du deine Ableger nicht in deinem Standmaß ?Können dann problemlos auf komplette Zarge erweitert werden .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo


    ich dachte auch mal das Ablegerkisten überflüssig sind
    kommt aber auf die Betriebsweise an.


    Seit ich keine Zellen mehr breche,
    ist mindestens eine kleine Kiste immer dabei,
    Königinnenableger und fertig,
    Eine ganze Beute ist hierbei zu unhandlich und groß.


    Meine Eigenbauten sind aus 10mm Sperrholz
    dadurch schön leicht und klein.


    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe,


    ich versteh das nicht ganz. Du machst einen Ableger mit je einer Futter, Brut, Leerwabe und packst die in einen Ablegerkasten. Dann erweiterst Du nach und nach.


    Warum nicht gleich in eine große Kiste, von der unhantlichkeit mal abgesehen denn ich transportiere die ja ohnehin nicht.


    Später erspare ich mir das umhängen aus dem Ablegerkasten in einen Großen.
    Vielleicht hab ich aber auch einen Denkfehler?:confused:


  •  
    Hallo Uwe . Warum Königinnenableger ?
    Königin mit der Wabe auf dem Sie sich befindet im Kasten lassen . Aufpassen das keine Weiselzelle auf der Wabe ist. Waben mit Weiselzellen und ansitzenden Bienen rausnehmen und Ableger bilden. Mit ausgebauten Waben auffüllen . (Ausgebaute Waben deshalb ,damit die Königin sofort wieder Eier legen kann.) Die neu gebildeten Ablerger tagsüber stehen lassen. Altbienen und schon eingeflogene Jungbienen fliegen zum Muttervolk zurück. Nach Einstellung des Bienenflugs mit verkleinertem Flugloch an endgültigen Standort setzen . Das alles nur wenn es sich um ein nachzuchtwürdiges Volk handelt.
    Die gebildeten Ableger immer Paarweise aufstellen. Sollte eine Königin beim Begattungsflug verloren gehen kann mit dem Nachbarn vereinigt werden.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo


    geht vom Thema weg also nur kurz


    Königinnenableger mit wenig Bienen (1 Wabe)
    die restlichen Zellen bis auf eine brechen fertig
    dann nur noch Honig ernten und einmal eine Wabe ziehen zur Brutkontrolle.


    Die kleinen Kisten kann ich daheim aufstellen und später auf einen anderen Stand
    hier aber gleich in ein Beute.


    Wie gesagt hat sich so eingespielt und passt zu mir, meinem Schichtdienst,
    Familie und Betriebsgröße.
    Es ging mir nur darum, das auch Ablegerkisten ihre Berechtigung haben,
    halt nicht bei jedem, aber das müssen sie ja auch nicht.


    Gruß Uwe

  • Hallo Imker und Erfahrene,


    hab das jetzt kapiert.
    Vor dem Hintergrund war meine Farge ja ziemlich dumm. Hab mich halt mal wieder als Jungimker geoutet.
    Ich nehm einfach einen Ablegerboden mit 3 Kammern für meine DNM 1 1/2-Kiste und fertig ist die Laube.


    Dank für das Wachrütteln.


    Liebe Grüße
    Chevi