Wie Honig blasenfrei abfüllen?

  • Hallo Experten,
    ich hätt da mol e Frach. Vergangenes Wochenende habe ich wieder einmal Honig abgefüllt: das Gebinde vorsichtig im Wasserbad erwärmt, Honig kräftig durchgerührt, dann in den Abfülleimer gekippt. Ein Einschluß winzig kleiner Luftblasen läßt sich bei dieser Vorgehensweise nicht ausschließen. Ein Großteil der abgefüllten Gläser ist blasenfrei; neigt sich der Honig im Abfülleimer allerdings zur Neige, kommen zwangsläufig auch die Luftbläschen ins Glas, die sich auf der Oberfläche befinden. Das sieht natürlich nicht schön aus und sollte von daher auch nicht sein. Wer kann mir hier einen Rat geben? Ich fülle den Honig immer in 25kg-Gebinden ab, die jedoch nicht über einen Auslaßhahn verfügen. Darum ist das Umfüllen erforderlich.
    Danke und Gruß
    Markus

  • Hallo Experten,
    ich hätt da mol e Frach. Vergangenes Wochenende habe ich wieder einmal Honig abgefüllt: das Gebinde vorsichtig im Wasserbad erwärmt, Honig kräftig durchgerührt, dann in den Abfülleimer gekippt. Ein Einschluß winzig kleiner Luftblasen läßt sich bei dieser Vorgehensweise nicht ausschließen. Ein Großteil der abgefüllten Gläser ist blasenfrei; neigt sich der Honig im Abfülleimer allerdings zur Neige, kommen zwangsläufig auch die Luftbläschen ins Glas, die sich auf der Oberfläche befinden. Das sieht natürlich nicht schön aus und sollte von daher auch nicht sein. Wer kann mir hier einen Rat geben? Ich fülle den Honig immer in 25kg-Gebinden ab, die jedoch nicht über einen Auslaßhahn verfügen. Darum ist das Umfüllen erforderlich.
    Danke und Gruß
    Markus


     
    Hallo Masrkus , die Zinken einer Gabel vorsichtig durch die Oberfläche des Honigs im Glas ziehen . Die Gabel dabei nur wenige
    mm in den Honig tauchen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.