Längs- oder Querdrahtung

  • Gegenfrage: Warum ist es von Vorteil, gerade bei so simplen und schon tausend Mal gestellten Fragen wie zur Drahtungsrichtung einfach die Suchfunktion zu nutzen? Hier zwei Antworten zur Auswahl:


    a) man kommt kommt wahrscheinlich sogar schneller zu Lösung und
    b) man hilft mit Sicherheit den Mitlesern und -schreibern, Sinnvolleres mit ihrer und unserer Zeit anzustellen, als immer alles zu wiederholen.


    Mit 15 Jahren wird das Netz doch für Dich nicht so neu sein wie etwa für nen Siebzigjährigen. Damit kommst Du doch sicher klar..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Na gut! Danke Mr.BeanE!
    Dann wird aber in diesem Thread immer nur von "senkrecht und waagerecht gedrahtet" gesprochen, nie von Längs- und Querdrahtung! Ich habe jedenfalls bestimmt eine halbe Stunde gesucht. Ich habe auch den Themenordner "Betriebsweisen" angeguckt. Wieso ist das thema den in "Fragen zu Hummeln, Wespen, Hornissen und anderen Insekten"?
    Also meinet wegen kann das jetzt zu! Und ich werde ab jetzt noch breitflächiger und länger suchen, bevor ich einen neuen Thread anfange.


    Freundliche Grüße
    Imkerei Fläming

  • Hallo Imkerei Fläming,
    bei Suchen mache ich es generellso, dass ich nicht bestimmten Unterteile des Forums, sondern alle Teile durchsuchen lasse. Ansonsten lassen sich viele Fragen auch schnell googeln (und of wird man dabei in das Imkerforumsarchiv verwiesen).


    Gruß
    Felix

    Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.~ Albert Einstein

  • Hmm,


    hat es einer schon mal mit diagonaler Drahtung versucht?


    Viele Grüße
    Bernhard


    PS: :wink:

  • Hallo Bernhard,
    nein, habe ich noch nicht.
    Aber mit leichter Schrägstellung, so dass die Drahtung wie ein lang auseinander gezogenen "W" aussieht.
    Die Mittelwand rutscht dann nicht mehr am Draht herunter bei Erwärmung.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Imker und Imkerinnen,


    welche Vor- und Nachteile hat die Längsdrahtung der Rähmchen bzw. die Querdrahtung?
    Ich drahte meine Rähmchen quer. Dass man auch längs drahtet, habe ich erst im Sommer gesehen.


    Freundliche Grüße
    Imkerei Fläming


    Ich bin ja noch ein Frischling in Sachen imkern, aber es ist wohl geschmackssache.


    Ich zB finde längs (horizontal) besser, weil es doof ist, wenn man mit dem Stockmeißel an den Drähten, die oben über den Oberträger rüberlaufen hängenbleibt, wenn man Überbau oder so entfernen will. Es gibt aber auch Rähmchen mit Nut für die Drähte.


    Wenn man den Draht nachspannen will, hat man weniger zu tun, wenn er lang ist, also längs.


    Bei vertikaler Drahtung rutscht die Wabe uU leichter runter. Und wenn man den Draht zu sehr spannt verbiegt man den Unterträger. Das passiert bei Horizontal nicht so leicht.


    Gruß Jule


    PS: ich finde richtiges Suchen auch total schwierig und langwierig. Vielleicht sollten wir einen Kurs für DAUs machen "Wie suche ich richtig?" ,-)

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Hallo


    grundsätzlich gibt es keine Vor- und Nachteile bei Längs und Querdrahtung. Aber meine Erfahrung ist, bei Längsdrahtung kann man die MW am unteren Rähmchenholz anliegen lassen. Bei Querdrahtung immer am Oberträger anstoßen lassen, besonders bei 1,5 DNM können die Waben unten sehr wellig werden.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)